Bei der WZ gehen die Uhren anders

Es ist schon recht erstaunlich, welche Auffassung die Wuppertaler Online-Redaktion der Westdeutschen Zeitung (WZ) zum Zeitgeschehen hat. Sie mögen zwar redaktionsintern gewisse Standpunkte haben, die sie auch gerne vertreten dürfen (immerhin entscheidet ja immer noch der Leser). Aber einem gleich die Tageszeiten zu ändern, das geht deutlich zu weit. Da schreibt man tatsächlich in eine Nachricht, dass am » [weiterlesen]