Eine außergewöhnliche Stadtführung

Eine Sehenswürdigkeit: Der Telekom-Shop in der PoststraßeDass Touristen nach Wuppertal kommen, das können die Wuppertaler selbst kaum glauben. Aber die Schwebebahn zieht doch teilweise noch viele Auswärtige ins Bergische Land, ebenso wie der Zoo oder andere schöne Fleckchen. Wer das Tal „erleben“ möchte, für den gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die man abklappern sollte. Keinesfalls verlassen darf man sich bei den Planungen allerdings auf die „City Tours“ von Google Labs. » [weiterlesen]

Wuppertaler Studenten spielen „Duckball“

Duckball - Das neue Spiel Wuppertaler StudentenEin Spielfeld, zwei Spieler, 22 Enten und ganz viele Emotionen – so lässt sich das neue Spiel „Duckball“ beschreiben. Doch was ist „Duckball“ überhaupt? Erfunden wurde es von Sportstudenten der Bergischen Universität Wuppertal. Im Rahmen des Projekts „Spielwerkstatt“ mussten sie neue Trendsportarten kreieren. Und „Duckball“ ist neben „Pylon Battle“, „Pätschball“ und „Flumpi“ eines der vier neuentwickelten Spiele. » [weiterlesen]

Studenten streiken, manche hören nicht zu

Studenten kämpfen für bessere StudienbedingungenNachdem Ähnliches bereits an einigen anderen Universitäten in Deutschland und im europäischen Ausland geschehen war, besetzten am Mittwochabend, 18. November 2009, auch Studenten der Bergischen Universität Wuppertal einen Hörsaal in ihrer Bildungseinrichtung. Unter dem Motto: „Wir haben jetzt auch die Schnauze voll“ machten sie am darauffolgenden Tag mit Flugblättern bei ihren Kommilitonen „Werbung“ für ihre Aktion. » [weiterlesen]

Große „Twadventsfete“ beim Rakete e.V.

Wieso sollte man sich vor Weihnachten eigentlich nicht mal wieder treffen? Im Jahr 2008 hatten die Blogger und Twitter-Nutzer aus Wuppertal ein kleines Treffen auf dem Weihnachtsmarkt organisiert. Im Jahr 2009 fängt die Vorweihnachtszeit ein bisschen früher an und das Treffen wird wohl ein kleines bisschen größer: In den Räumlichkeiten des Rakete e.V. in der Schreinerstraße 4 in Elberfeld findet nämlich am Freitagabend, 20. November 2009, die sogenannte „Twadventsfete“ statt, organisiert von DieRoteEllen. Eingeladen sind alle Twitterer aus Wuppertal, aus der Umgebung und weiter Ferne sowie natürlich jeder, der nichts vor hat und gerne vorbeischauen mag. » [weiterlesen]

Das war das erste „Twittagessen“ im Tal

Fünf twitter-Nutzer aus Wuppertal trafen sich zum twittagessenEs war nicht unbedingt der große Hunger, der die fünf Wuppertaler am Samstagmittag, 18. Juli 2009, gegen 12.30 Uhr ins Elberfelder Scoozi an der Herzogstraße zog. Vielmehr stand das (zum Teil wiederholte) Kennenlernen und der Meinungsaustausch im Mittelpunkt dieses Treffens. Denn eines eint sie schließlich: Alle nutzen den Microblogging-Dienst Twitter. Und deshalb trafen sie sich auch zum sogenannten „Twittagessen„. » [weiterlesen]

Langer Tisch zum 80. Stadtgeburtstag

Bildmaterial: Wuppertal Marketing GmbHAm heutigen Samstagabend, 27. Juni 2009, ist es endlich soweit. Wuppertal zelebriert den 80. Geburtstag der Stadt wieder mit einer großen Party auf der Talachse. Am Langen Tisch werden sich wieder Tausende von nah und fern versammeln und bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam feiern. Von Vohwinkel bis hin nach Oberbarmen sind auf über zehn Kilometern hunderte bunte Programmpunkte geplant. » [weiterlesen]

Die kleine Mahlzeit für Zwischendurch…

…zu finden ist gar nicht so einfach. Früher gab es ein Fastfood-Restuarant in Barmen, eines in Elberfeld und das war es. Heutzutage sind an allen Ecken irgendwelche Schnellimbiss-Läden zu finden. Wer da nicht gerade den Currywurst-Test des wupperblog verfolgt, verliert schnell mal den Überblick. Aber nun ist Abhilfe da: Der sogenannte foodfindr zeigt, wo man von wem etwas zu Essen bekommen kann. » [weiterlesen]

Currywurst-Test (6): Imbiß Müller

Die Currywurst von Imbiß Müller auf dem NeumarktSich bei sonnigem Wetter am Jubiläumsbrunnen auf dem Elberfelder Neumarkt niederzulassen und das rege Treiben in der City zu beobachten, das machen viele Wuppertaler in den Sommermonaten. Auch das wupperblog hat dort die ersten wärmeren Frühlingstage Anfang April 2009 genossen – allerdings auch „gearbeitet“. Denn schließlich galt es, vor Ort die legendäre Currywurst von Imbiß Müller zu testen. » [weiterlesen]

« Vorherige SeiteNächste Seite »