OB Peter Jung will keinen Schnee mehr

OB Jung beim Cronenberger Heimat- und BürgervereinDer Winter ist zu Ende! Zumindest, wenn es nach dem Willen von Wuppertals erstem Bürger, Peter Jung, geht. Denn der Oberbürgermeister hatte am Montag, 22. März 2010, in einem Referat zum Haushaltssicherungskonzept (HSK) unmissverständlich klar gemacht, dass er die Schneemassen leid ist und sich durchaus wärmeres Wetter wünscht: “Ich hoffe, dass es in den nächsten sieben, acht Monaten nicht schneit”, so Jung. » [weiterlesen]

Krombacher spendet für das Kinderhaus

Weitere 2.500 Euro für das geplante Kinderhaus auf KüllenhahnKein Bier, aber dafür einen dicken Scheck über 2.500 Euro im Gepäck hatte der Vertreter der Krombacher-Brauerei, als er am Montagmorgen, 22. März 2010, bei der Firma Knipex in Cronenberg vorbei schaute. Denn im Nachklang zum sechsten Benefizkonzert “Cronenberg hilft – weiter” am 16. Januar 2010 (Fotogalerie beim wupperguide) hatte man die Spendensumme der Cronenberger noch einmal mächtig aufgestockt. » [weiterlesen]

TiC: Kultur, die sich für beide Seiten lohnt

Die Verantwortlichen des TiC-Theaters freuen sichDass Kultur in Zeiten schwieriger Haushaltslagen nicht unbedingt den Bach runter gehen muss, da kann das “kleine” TiC-Theater in Cronenberg den “großen” Wuppertaler Bühnen im Tal durchaus etwas vormachen. Sicherlich, an der Borner Straße muss man keine Oper und ein Schauspiel unter einen Hut bekommen, aber im “Aquarium-Theater” (TiC-Chef Stefan Hüfner: “Alles in klein, aber alles da”) wird recht positiv gewirtschaftet. » [weiterlesen]

Der schönste Swimmingpool Cronenbergs…

Zwei Taucher bei der 20. Cronenberger Werkzeugkiste…stand am Samstag, 20. Juni 2009, ganz gewiss auf der 20. Ausgabe der traditionellen “Werkzeugkiste” in unmittelbarer Umgebung des Ehrenmals. Dort hatte Stefan Bartnitzky vom DivingStore nämlich einen mit 6.000 Litern Wasser gefüllten Tauchturm aufgestellt, in dem zwei Taucher die Besucher des Stadtteilfestes unterhielten, indem sie unter Wasser Ball spielten oder akrobatische Kunststückchen vorführten. » [weiterlesen]

Hoffen auf Sonnenschein am 13. Juni 2009

Die Premiere des Firmenlaufs musste wegen Unwetter verschoben werdenAuch wenn die Premiere des Bergischen Firmenlaufs zunächst ins Wasser gefallen war, obwohl gar kein “Wasser” von oben auf die Sambatrasse hinabgefallen war, so mauserte sich der Nachholtermin zu einem vollen Erfolg. Über 1.000 Teilnehmer aus rund 40 Firmen rannten vom Küllenhahn in Richtung Cronenberg und zurück. Und in diesem Jahr sollen es noch – laut den Veranstaltern – viele weitere mehr werden. » [weiterlesen]

Nicht ganze 90, sondern “nur” 14 Tore…

Nicht mit 2:88 verloren, sondern 14:0 gewonnen!…sahen die Zuschauer in der Bundesliga-Partie der Damen des RSC Cronenberg gegen die RSpvgg Herten am Samstag, 21. März 2009. Der Tabellendritte traf auf das Schlusslicht, da waren viele Tore eigentlich schon fast vorprogrammiert. Aber nicht so viele, wie auf der Anzeigetafel zu sehen waren. Denn nicht der Gast aus Herten gewann deutlich, wie es der Spielstand von 2:88 vermuten ließe, sondern die RSC-Cats mit 14:0. » [weiterlesen]

Fahrradfahrern soll “ein Licht aufgehen”

Der ADFC veranstaltet eine Fahrrad-SicherheitsaktionNicht nur in den dunklen Wintermonaten müssen Fahrradfahrer auf ihre Sicherheit achten. Auch im Frühjahr und Sommer sollte eine funktionierende Beleuchtung am Bike vorzufinden sein. Damit dieses gewährleistet ist, führt der Allgemeinde Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) am Samstag, 21. März 2009, eine große Sicherheitsaktion am Rad- und Wanderweg Sambatrasse an der Oberkamper Straße im Stadtteil Cronenberg durch. » [weiterlesen]

Plötzlicher Tod nach dem Fußballspiel

Das hätte niemand erwartet: Nachdem am 03. März 2009 bei einem WM-Vorbereitungsspiel der deutschen U-21-Nationalmannschaft gegen die Schweiz der erst 20-jährige Nachwuchs-Handballer Sebastian Faißt vom TSV Dormagen plötzlich auf dem Spielfeld zusammengebrochen und gestorben war, sorgte diese Meldung bundesweit für Aufsehen. Dass dies aber auch Hobby-Sportlern passieren kann, das musste man leider kurze Zeit später auch in Wuppertal fast hautnah erleben.

Am 08. März 2009 war ein 36-jähriger Amateur-Fußballer des SV Heckinghausen, der auch als Jugend-Trainer tätig war » [weiterlesen]

« Vorherige SeiteNächste Seite »