Wuppertaler tanzten in den Mai

Sportler-Party meets Tanz in den MaiAn allen Ecken und Enden des Stadtgebietes stand am Mittwochabend, 30. April 2008, alles im Zeichen des Tanzes. Die Wuppertaler wollten wieder in den Mai tanzen – und bekamen in zahlreichen Diskotheken, Clubs und Gaststätten die Möglichkeit dazu. Der MoehBlog hatte im Vorfeld zahlreiche Partys im Tal zusammengefasst – und die Wuppertaler hatten von diesem umfrangreichen Angebot wirklich Gebrauch gemacht. » [weiterlesen]

Die angesagtesten Locations im Tal

Party in Wuppertal“Als Wuppertaler höre ich immer wieder, das man in Wuppertal nicht feiern kann” – das ist der Grund, vielleicht mal etwas daran zu ändern. Ab sofort zeigt Lars in seinem MoehBlog, wo man überall im Tal gepflegt und teilweise sogar bis in die frühen Morgenstunden abtanzen kann. All das komplett ohne kommerziellen Hintergedanken, also äußerst objektiv und mit den heißesten Partytipps aus der Wuppertaler Club-, Bar- und Disco-Szene. » [weiterlesen]

Extra zur Kassiererin gegangen

Multi-Tasking kann nicht jeder. Ist eigentlich gar nicht so schlimm, man sollte sich manchmal nur auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren. Oder vielleicht hat sie es ja auch gemacht? Wer weiß… Aber ein bisschen Freundlichkeit tut sicherlich nicht weh. Aber was Kassiererinnen eines Supermarktes in Stuttgart können, können die in Wuppertal schon lange.

Da will man nach der Arbeit am Abend noch schnell ein paar Einkäufe erledigen. Hetzt – dank verlängerter Öffnungszeiten bis 22 Uhr – noch um kurz nach neun durch den Supermarkt und sucht seine Sachen zusammen. Statt Selbstbedienungskasse wähle » [weiterlesen]

Die “Nacht der (bergischen) Einheit”

Die 'Nacht der Einheit' in der VillaMediaWas im Großen vielleicht noch nicht so ganz optimal läuft, das klappt auf regionaler Ebene eigentlich schon seit mehreren Jahren recht gut. Pünktlich zum “Tag der Deutschen Einheit” versammelten sich Party-People aus den drei Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal in der Elberfelder VillaMedia, um die “Nacht der Einheit” zu feiern. Und das – wie in jedem Jahr – ausgelassen, fröhlich und bis in den frühen Morgen » [weiterlesen]

Nächtliche Umwege beim VRR

An alternativen Reisevorschlägen mangelt es beim VRR nichtDa möchte man zu abendlicher Stunde einfach nur mit der Bahn – das sollte ja die schnellste Möglichkeit sein – vom Oberbarmer zum Ronsdorfer Bahnhof fahren, so bekommt man bei der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) diverse Vorschläge unterbreitet. Doch beim genaueren Hinsehen entpuppen sich diese Vorschläge dann als kleine Lachnummer. » [weiterlesen]

M2: Jede Woche Live-Musik

Alex Amsterdam spielt am 06. September 2007 im M2Konzertmöglichkeiten gibt es in Wuppertal nicht viele. Viele Bands müssen oft lange warten, bis sich für sie eine Gelegenheit für einen Auftritt bietet. Und auch Fans von Live-Musik kommen nur selten auf ihren Geschmack.

Seit einigen Monaten jedoch bricht das M2 in Oberbarmen jedoch mit dieser traurigen Wuppertaler “Tradition”. Dort findet jeden Donnerstag ab 19 Uhr die neue » [weiterlesen]

« Vorherige Seite