Einbruch in Corona-Testzentrum in Elberfeld

Zwei Einbrecher drangen in den frühen Morgenstunden des Ostermontags, 5. April 2021, in das Corona-Testzentrum an der Mirker Straße in Wuppertal-Elberfeld ein. Die beiden hebelten gegen 4.20 Uhr einen verschlossenen Lagercontainer auf und entwendeten Schutzausstattung wie FFP2-Masken, Einweghandschuhe und Desinfektionstücher.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten zwei Tatverdächtige in unmittelbarer Nähe des Tatortes antreffen. Einen 36-jährigen wohnsitzlosen Mann nahmen sie noch vor dem Testzentrum fest. Bei ihm fanden die Polizisten neben diversem Diebesgut auch Einbruchswerkzeug.

Polizeibeamter bei Festnahme schwer verletzt

Der zweite Verdächtige (32) wiedersetzte sich seiner Festnahme, indem er einen Beamten angriff und zu Boden stieß. Dieser erlitt hierbei eine schwere Verletzung, die im Krankenhaus stationär behandelt werden mussten. Durch Unterstützungskräfte konnte auch der 32-jährige Wuppertaler nach kurzer fußläufiger Verfolgung schließlich festgenommen werden.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: