Fury in the Slaughterhouse in der Stadthalle

 
Nachdem sie im Rahmen ihrer „Little Big World“-Tour im Herbst 2017 ein umjubeltes Akustik-Konzert in der Historischen Stadthalle am Johannisberg gegeben hatten, schaute die Band „Fury in the Slaughterhouse“ kürzlich wieder in der Elberfelder Südstadt vorbei.

Wuppertals „gute Stube“ muss wohl nachhaltigen Eindruck hinterlassen haben: Ohne Publikum nutzten die Wingenfelder-Brüder & Co. dieses Mal die immer wieder beeindruckende Location für den Dreh des Videos zu ihrer neuen Single „Letter to Myself“, der inzwischen vierten Auskopplung aus dem Album „NOW“, das am 23. April 2021 erscheint*.

Dieses ist das erste Studioalbum der Band seit 2008 („Don’t Look Back“*) in nahezu Originalbesetzung – es ist erhältlich als limitierte CD-Edition, limitierte Vinyl-LP (180g) und als limitierte Deluxe-Fan-Edition mit CD, Live-CD, Mini-Boxhandschuhen, einem Fury-Backdrop sowie einem Sticker-Set.

Natürlich gibt es auch ein Making-of vom Dreh in der Historischen Stadthalle:

* = Affiliate-/Werbelinks (Wir erhalten eine kleine Provision für einen Kauf von Artikeln über diesen Link, am Preis ändert sich dabei nichts.)

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: