Das deutsche Nationalteam unterstützen

Die Rollhockey-Nationalmannschaft weiß zu begeisternEin Leckerbissen für alle Sportfans gibt es derzeit in Wuppertal zu bestaunen: Zum zweiten Mal wird in der Elberfelder Uni-Halle nämlich wieder eine Rollhockey-Europameisterschaft ausgerichtet. Die deutsche Nationalmannschaft von Trainer Sven Steup (RSC Cronenberg) startete im Eröffnungsspiel mit einem 6:3-Erfolg gegen England ins Turnier – und muss am Dienstagabend, 07. September 2010, gegen Italien nachlegen.

Das zweite Spiel des deutschen Nationalteams in der Gruppe B wurde jedoch kurzfristig von 19.00 Uhr auf 21.00 Uhr verschoben! Italien hatte im Auftaktmatch gegen Mitfavorit Portugal eine 4:1-Schlappe hinnehmen müssen. Eine machbare Aufgabe für die Gastgeber um Kapitän Thomas Haupt und vier weitere Spieler vom RSC Cronenberg, bevor es am Mittwochabend, 08. September 2010, ebenfalls um 21.00 Uhr im Spitzenspiel der Vorrunde gegen Portugal geht. Es gilt, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Viertelfinale zu verschaffen. Und wie wichtig die Fans auf den Rängen sind, weil sie die Deutschen nach vorne treiben können, wenn sie mal einen kleinen „Hänger“ zwischendurch haben, das konnte man schon eindrucksvoll gegen England beobachten.

Unsere Partnerseite wupperguide.de berichtet übrigens mit Live-Ticker von den deutschen Spielen. Wer nicht den Weg in die Uni-Halle findet, der kann sich auch von zu Hause aus auf dem neuesten Stand halten. Weitere Infos zur 49. Rollhockey-Europameisterschaft der Männer in Wuppertal und Ticketkaufmöglichkeiten (Tageskarte 10,00 Euro für vier Spiele) gibt es online unter www.em2010wuppertal.de.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: