Elberfeld feiert: e400 am Sonntag (05.09.)

Maricel wird e400 am Von-der-Heydt-Platz beschließenIn der letzten Folge unserer e400-Reihe zum Jubiläum 400 Jahre Stadtrechte für Elberfeld widmen wir uns nun den Programmpunkten am Sonntag, 05. September 2010, in der Elberfelder Innenstadt. Höhepunkte dürften hier der Auftritt von Schlagerstar Bata Illic bei der „Bergischen Kaffeetafel“, eine große Musical-Show mit Paul Kribbe und Maricel (Foto) sowie Autogrammstunden mit bekannten Fernsehstars an der Ohligsmühne sein.

Ein Mittelpunkt des Feierreigens findet auch am Sonntag am Laurentiusplatz statt. Neben dem Mittelaltermarkt findet dort auch ab 12.00 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel mit dem Jazz-Ensemble der Polizei NRW statt, bevor um 13.30 Uhr die Big Band der Polizei NRW aufspielt. In der nahegelegenen Luisenstraße sorgen wieder die dortigen Cafés für jede Menge Action auf der Straße, während es am Islandufer bei der Chillout-Zone e400 etwas ruhiger zugeht. In der Herzogstraße öffnet wieder die Bürgermeile für Jung bis Alt von früher bis heute und Antik bis Zuckerwatte, die Ritter des Aetatis-Ordens beziehen am Kerstenplatz zum letzten Mal ihr Lager und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr findet auf dem Neumarkt der dritte Tag des Pflaumenfestes statt. Im dortigen Verwaltungshaus findet zudem das 4. Wuppertaler Geschichtsfest mit zahlreichen Ausstellungen seine Fortsetzung.

Mit einem Jazz-Frühschoppen beginnt um 11.00 Uhr der Tag an der Cineastisch.TV-Bühne am Von-der-Heydt-Platz. Ab 13.10 Uhr übernehmen Kerstin D. & Kids das Zepter, bevor ab 14.00 Uhr Sylkie Monoff singt. Im Anschluss daran wird ein weiteres Star-Portrait mit Mike Reichenbach aufgezeichnet. Nachdem um 17.00 Uhr David Seil die Elberfelder anheizt, findet ab 19.00 Uhr das absolute Highlight des e400-Programms am Von-der-Heydt-Platz statt: Die Musical-Show mit Paul Kribbe, Maricel und Gästen. Durch den Abend führt Musical-Sänger und Moderator Kristof Stößel. An der Ohligsmühle feiert zudem der Westdeutsche Rundfunk (WDR) mit den Elberfeldern. Ab 13.00 Uhr ist dann unter anderem die Maus-Show mit Shaun, dem Schaf, zu Gast. Um 13.50 Uhr stellt sich das Studio Wuppertal vor, ab 14.30 Uhr gibt es einen Bühnentalk und Autogramme von den Darstellern der TV-Soap „Verbotene Liebe“. Die Stars der „Lindenstraße“ sind ab 15.15 für Gespräche und Autogrammwünsche zu haben, anschließend präseniert WDR 4 Jürgen Renfordt. Den Tag beschließt die A-Capella-Band „Basta“ um 18.00 Uhr.

Auf der music4friends-Bühne am ehemaligen Kasinokreisel beginnt der Sonntag mit einer Premiere: Ab 11.00 Uhr gibt es einen Vorgeschmack auf die neue Reihe „Jazz4Friends“, die im Oktober 2010 im benachbarten Scoozi starten soll. Mit dabei sind am e400-Sonntag unter anderem Frank Scheele, Jeffrey Amankwa, Johanna Schneider und Matthias Wittwer. Ab 14.00 Uhr gibt es dann Soul, Pop und Rock mit „Two4You“, bevor die „Rocking Chairs“ ab 17.00 Uhr für Stimmung sorgen. Für den Abschluss sorgen schließlich „Studio 84“ ab 20.30 Uhr mit 80er-Jahre-Hits. 80ies-Outfits sind ausdrücklich willkommen! Bei der „Bergischen Kaffeetafel – einmal anders“ im Deewerth’schen Garten steht von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr die „Gartenshow“ unter anderem mit Bata Illic, Miranda Miller, Alexander Löwenherz und vielen anderen auf dem Programm. Anschließend übernehmen Guido Halfmann und Charles Petersohn das Ruder, Carmen Brown, Anna.Luca sowie „Rachel & the Soulcriminals“ sorgen darüber hinaus für beste Unterhaltung. Um 20.30 Uhr kommt das Vollplayback-Theater vorbei, bevor um 21.00 Uhr die „Pimps im Park“ für das große Finale der „Kaffeetafel“ mit Kunst und Kultur sorgen.

WERBUNG

Kommentare

      -jo-
      02.09.2010, 19.31 Uhr

      Nach dem Nordrhein-Westfalen-Tag vor zwei Jahren in Wuppertal kommt mit den Feierlichkeiten e400 ein weiteres Highlight ins Tal der Wupper. An drei Tagen wird gefeiert, und am Sonntag wird mit dem Pflaumenfest beim „Koffedrinken mit allem dröm und dran“ in der Zusammenstellung aus Dröppelminna, Bergischen Waffeln, Rübenkraut, Hefeplatz, Wurst und Schinken die Geselligkeit ihren Höhepunkt finden. Beim Pflaumenfest darf der Pflaumenkuchen nicht fehlen. Der größte Pflaumenkuchen im Bergischen wird am Sonntag um 15 Uhr angeschnitten.

      Der Sommer geht – die Pflaumenzeit beginnt, so lehrte es mich meine Oma.
      Die Beantwortung ihrer Frage: Wie heißt die 5. Jahreszeit? wusste ich sofort.

      „Rischtisch“ – die Pflaumenzeit, sagte die Oma.

      Allen Wuppertalern sei gesagt: Es ist angerichtet!

Diesen Beitrag kommentieren: