Bei der WZ gehen die Uhren anders (2)

Journalist Hardy Prothmann, Betreiber des heddesheimblogs bringt es eigentlich kurz und prägnant auf dem Punkt. In einem Interview mit dem Medien-Portal Meedia antwortet Prothmann auf die Frage, was Lokalzeitungen in ihrer regionalen Berichterstattung falsch machen würden: „Sie haben die falsche Haltung. Die meisten Zeitungen sind Monopolisten. Genauso überheblich und gleichzeitig langweilig und insgesamt satt und lustlos ist ihre Berichterstattung. Und das übertragen sie 1:1 ins Internet. Außerdem wird geklüngelt, was das Zeug hält. Die Lokalzeitung von früher hat entschieden, was wie stattfindet oder auch nicht. Durch das Internet ist dieses extreme Gatekeeping hinfällig.“ » [weiterlesen]

Studenten streiken, manche hören nicht zu

Studenten kämpfen für bessere StudienbedingungenNachdem Ähnliches bereits an einigen anderen Universitäten in Deutschland und im europäischen Ausland geschehen war, besetzten am Mittwochabend, 18. November 2009, auch Studenten der Bergischen Universität Wuppertal einen Hörsaal in ihrer Bildungseinrichtung. Unter dem Motto: „Wir haben jetzt auch die Schnauze voll“ machten sie am darauffolgenden Tag mit Flugblättern bei ihren Kommilitonen „Werbung“ für ihre Aktion. » [weiterlesen]

Große „Twadventsfete“ beim Rakete e.V.

Wieso sollte man sich vor Weihnachten eigentlich nicht mal wieder treffen? Im Jahr 2008 hatten die Blogger und Twitter-Nutzer aus Wuppertal ein kleines Treffen auf dem Weihnachtsmarkt organisiert. Im Jahr 2009 fängt die Vorweihnachtszeit ein bisschen früher an und das Treffen wird wohl ein kleines bisschen größer: In den Räumlichkeiten des Rakete e.V. in der Schreinerstraße 4 in Elberfeld findet nämlich am Freitagabend, 20. November 2009, die sogenannte „Twadventsfete“ statt, organisiert von DieRoteEllen. Eingeladen sind alle Twitterer aus Wuppertal, aus der Umgebung und weiter Ferne sowie natürlich jeder, der nichts vor hat und gerne vorbeischauen mag. » [weiterlesen]

Schweinegrippe: Kurz und schmerzlos

Ja, ich habe es getan. Trotz aller Panikmache in den Medien oder auf der Straße – dafür oder dagegen. Mit vielen Personen ist man in den vergangenen Wochen ins Gespräch darüber gekommen. Zahlreiche sind dagegen, einige dafür. Das war zumindest mein Eindruck. Aber dennoch habe ich mich gegen die Neue Influenza (weitläufig auch bekannt unter dem Namen „Schweinegrippe“) impfen lassen.

Ich habe jetzt also die Lizenz zum Grunzen. Warum? Ganz einfach: Weil ich tagtäglich mit vielen verschiedenen Menschen zusammen komme, Hände schütteln muss und nicht immer die Zeit habe, » [weiterlesen]