Stadt-Homepage bekam neuen Anstrich

„Aufgeräumt und klar strukturiert sehen die neuen Online-Seiten aus: Farblich zurückhaltend – um auch Menschen mit Farbsehschwächen alles klar und deutlich erscheinen zu lassen – und mit einer neuen Navigationsstruktur soll alles noch einfacher und übersichtlicher werden als im vorherigen Internet-Auftritt.“ Mit diesen Worten beschreibt das Presseamt der Stadt Wuppertal den Relaunch von wuppertal.de.

Doch was ist dran, an der neuen Stadt-Homepage? Während man bisher mit einem hellen Blauton aufwarten konnte, dominiert nun ein tristes „Grau“ die neue Internet-Präsenz. Frei nach dem Motto: Wuppertal ist nicht nur die regenreichste Stadt in Deutschland, sondern immer grau? Wohl kaum. Denn auch eine andere – dem wupperblog nahestehende – Seite im Tal hat sich im Jahr 2009 von knalligen Farben abgewendet und eine Weiß-Schwarz-Grau-Kombination gewählt. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit. Barrierefreiheit wird bei der Stadt nun groß geschrieben – in allen Bereichen. Schwarze Schrift auf blauem Grund, das war bisher immer etwas anstrengend. Aber die bisherige Stadt-Homepage hatte einen gewissen Wiedererkennungswert. Der geht jetzt ein bisschen verloren.

Vielmehr erinnert wuppertal.de nun ein bisschen an die Homepage einer Eventlocation aus dem Tal. Das rote Quadrat mit abgerundeten Ecken aus dem Seitenkopf ist einem schonmal begegnet, auch wenn da kein Bergischer Löwe drin zu sehen war. Aber in Verbindung mit einem ansprechenden Foto daneben wird diese Kombination zu einem Eye-Catcher. Die Fotos im Header sollen zudem anlassbezogen austauschbar sein, wie Gisela Trappe vom Internet-Team der Stadt, im Rahmen der Vorstellung auf einer Pressekonferenz mitteilte. Allerdings muss man bei der Bildauswahl aufpassen: Die illuminierte Kluse oder das Rathaus im Sonnenschein mögen repräsentative Fotos sein, die für Wuppertal sprechen. Eine vollkommen verwackelte Schwebebahn zeigt jedoch nicht zwingend die Dynamik der Stadt.

Information wird ab sofort auf wuppertal.de groß geschrieben – und man findet das Wichtigste auch sofort. Auf der Startseite findet man aktuelle Nachrichten, die sozusagen in die Bereiche „Top-News“, „Kurz-News“ und „weitere News“ untergliedert sind. Warum aber die Foto-Galerien zwingend in einem neuen Browser-Fenster geöffnet werden müssen, während man durch die Artikel-Fotos auch „über“ der Nachricht klicken kann, ist bislang rätselhaft. Aber dafür können ab sofort nicht nur Videos eingebunden werden, je nach Zuständigkeit für gewisse Themen-Bereiche können auch Mitarbeiter der Stadtverwaltung (nach entsprechenden Schulungen natürlich) eigenständig Nachrichten eingeben. Da zeigt sich die Stadt mal als Vorreiter zu anderen (nicht nur Stadt-)Seiten.

Insgesamt ist die Homepage der Stadt Wuppertal jedoch mit dem Relaunch deutlich übersichtlicher geworden. War man zuvor noch von der Menge der Informationen erschlagen worden, kann man sich nun besser „durchklicken“. Auch wenn dafür einige Inhalte weggefallen sind: Wo findet man zum Beispiel eine Übersicht über die Stadtteile, wie es sie zuvor gegeben hat? Hoffentlich wird das genauso wie einige weitere Sachen nachgetragen und überarbeitet. Denn bei der Suchfunktion landet man noch auf den statischen Links der „Test-Seite“, die ein Außenstehender nicht aufrufen kann. Ebenso ist der in allen städtischen eMails angeprisene Newsletter noch nicht verfügbar. Sehr gut ist allerdings, dass man weiterhin – und das in größerem Maße als zuvor – neben dem Text Verweise auf andere Internet-Seiten und Stadt-Angebote findet. Hoffentlich behält man das (auch bei Artikeln) in Zukunft bei.

WERBUNG

Kommentare

      SuMu
      13.10.2009, 08.41 Uhr

      danke für die Infos, vor zwei Tagen war ich noch auf der alten, jetzt erst mal die neue ansehen!

      czoczo
      14.10.2009, 01.15 Uhr

      Endlich Wuppertal hat seine Web Presenz überarbeitet . Die alte Seite wirkte wie aus den Internet Anfangzeiten .

      Merlin
      17.10.2009, 18.59 Uhr

      Ja, das war lange überfällig. Aber an das neue Layout muß man sich auch erstmal gewöhnen.

      wupperblog.de » Das Design Tagebuch checkte wuppertal.de
      21.10.2010, 22.50 Uhr

      […] alt, die “neue” Homepage der Stadt Wuppertal. Direkt zum Relaunch hatten wir das neue Stadtportal bereits unter die Lupe genommen, jetzt zieht auch Achim Schaffrinna vom Design Tagebuch nach […]

Diesen Beitrag kommentieren: