Ferienzeit ist Müllzeit am Schulzentrum?

Mülleimer am Schulzentrum SüdMülleimer müssen im Umfeld des Schulzentrum Süd auf Küllenhahn schon so ziemlich leiden. Des Öfteren werden sie von Autofahrern einfach gerammt oder bis oben hin vollgestopft. Manchmal ist sogar so wenig Platz in diesen Behältnissen, dass der Müll teilweise sogar „ausgelagert“ und daneben abgelegt wird. Allerdings: Ein Windstoß – und die AWG bekommt alles im wahrsten Sinne des Wortes vor die „Haustüre“ geweht.

Eigentlich verwunderlich: Da ist die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) Wuppertal auf Korzert direkt „um die Ecke“ – und trotzdem sieht es am Schulzentrum Süd manchmal wie auf einer großen Deponie aus. Einen Teil davon können sicherlich Schüler und junge Leute verbuchen, die auf den dort vorzufindenden Bolzplätzen gerne mal in den Abendstunden einen „über den Durst trinken“ und ihre Hinterlassenschaften nicht wegräumen. Aber manchmal sieht es aber auch nicht nur nach „Feier“ aus.

Selbst im Cronenberger Stadtteilblättchen wurde dieses Thema schon einmal aufgegriffen. Aber auch nur einmal, als der Oberbürgermeister just am gleichen Wochenende über Küllenhahn wanderte. Da konnten auch die „Putztrupps“ schnell anrücken und alles wieder sauber machen. Aber seitdem immer wieder das Gleiche. Nicht, dass die Jugendlichen nicht „feiern“ dürfen. Aber Generationen zuvor haben ihr Leergut auch wieder mit nach Hause genommen und den Müll mal ein bisschen „gestopft“…

Mit Bildmaterial von Katharina Malik.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: