Das war das erste „Twittagessen“ im Tal

Fünf twitter-Nutzer aus Wuppertal trafen sich zum twittagessenEs war nicht unbedingt der große Hunger, der die fünf Wuppertaler am Samstagmittag, 18. Juli 2009, gegen 12.30 Uhr ins Elberfelder Scoozi an der Herzogstraße zog. Vielmehr stand das (zum Teil wiederholte) Kennenlernen und der Meinungsaustausch im Mittelpunkt dieses Treffens. Denn eines eint sie schließlich: Alle nutzen den Microblogging-Dienst Twitter. Und deshalb trafen sie sich auch zum sogenannten „Twittagessen„. » [weiterlesen]

Nach Fahrplanwechsel mehr Busse zu früh

Grafik: blog3000.deEin halbes Jahr sammelt marzl vom Blog3000.de bereits stichprobenartig die Abfahrtszeiten von Bussen in Wuppertal. Sein allmonatlicher ÖPNV-Report, an dem sich seit März 2009 auch wir vom wupperblog beteiligen und fleißig Daten notieren, versprach von Anfang an nichts Gutes (wir berichteten mehrfach). Nach einem totalen „Ausreißer“ im Mai 2009 mit nur 15,2 Prozent pünktlichen Fahrten kehrte nun im Juni die „Normalität“ zurück. Fast… » [weiterlesen]

Online-Wahlkampf sollte gut vorbereitet sein

Dass das Internet im Hinblick auf den Wahlkampf immer wichtiger wird, das stellen selbst die Wuppertaler Parteien langsam fest. Während der OB-Kandidat der SPD als erster eine aufs World- Wide-Web abgestimmte Kampagne gestartet hat und Amtsinhaber Peter Jung genauso wie Grünen-Kandidat Lorenz Bahr mit einer eigenen Homepage und Facebook-Seite aufwartet, schauen die Wuppertaler auch gerne online nach Infos. » [weiterlesen]