Neues Ticket für Studenten im XXL-Format

Ein "alter" Studierendenausweis der Uni WuppertalIn ein Portmonee gehören neben Geld natürlich auch zahlreiche Dokumente, die dieses gut füllen und dick machen. Daher werden heutzutage Personalausweise, Führerscheine, Versicherungskarten, Busfahrkarte oder ähnliche Dokumente möglichst klein – meist eben im Scheckkartenformat – gehalten. Dies ermöglicht, dass die Geldbörse nicht aus allen Nähten platzt und sowohl bei Frauen als bei Männern in die Tasche passt.

Auch das Semesterticket war bisher an zahlreichen Universitäten auf dem kleinen Studentenausweis mit vermerkt. Praktisch, musste man keine weitere Karte mitnehmen. Nach Einführung des NRW-Tickets muss man zwar zusätzlich einen Fahrausweis auf ein Blatt Papier ausdrucken. Allerdings nur, wenn man über die Grenzen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr hinaus fahren möchte. So handhaben das viele Hochschulen (zum Beispiel Bochum) in Nordrhein-Westfalen, nur an der Bergischen Universität in Wuppertal sieht das alles ein kleines bisschen anders aus.

Denn hier verschwindet zu Beginn des Sommersemesters 2009 der bisherige Vermerk “Freie Fahrt mit VRR-Verkehrsmitteln” vom handlichen Studentenausweis. Stattdessen müssen sich alle einen Zettel im Format DIN A4 ausdrucken, auf dem nun NRW- und VRR-Ticket zu finden sind. Ist das die Rache der Hochschule an den Studenten, weil die das neue Ticket haben wollten? Jedenfalls ist es der größte April-Scherz, den es je gab!

Nicht nur, dass das Ticket nun deutlich größer als das alte ist. Auch wird das handelsübliche Blatt Papier nach einigen Wochen katastrophal aussehen. Vor allem bei Studenten aus anderen Städten, die jedes Mal beim Einsteigen in Bus und Bahn den Fahrausweis vorzeigen müssen. Soll man sich das Ticket nun jede Woche neu ausdrucken, nur weil man die Fahrkarte nicht in ein stabiles und kleines Format bringen kann, das auch weiterhin ins Portmonee passt? Nicht nur die Semesterbeiträge sind wieder einmal gestiegen, auch die Druckkosten werden für die Studenten durch so komplizierte Ticket-Lösungen weiter wachsen…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: