Wuppertaler überzeugte Dieter Bohlen

Vor dreieinhalb Jahren suchte der Fernsehsender RTL gemeinsam mit Musiker und Produzent Dieter Bohlen in Wuppertal nach einem neuen „Superstar„. Das große Casting im Rahmen der dritten Staffel der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) lockte Tausende mehr oder minder musikalische Bewerber aus ganz Nordrhein-Westfalen ins Bergische. In dieser Staffel war es mit Mike Leon Grosch auch ein gebürtiger Wuppertaler, der bis in die Final-Show vorstieß und sich letztlich nur dem Oberbayern Tobias Regner geschlagen geben. Mit diesem tourte Grosch an anschließend durch ganz Deutschland und kam auch zu einem Konzert in Wuppertal vorbei.

Am Mittwochabend, 28. Januar 2009, sorgte wieder ein Wuppertaler für Aufsehen bei „Deutschland sucht den Superstar“. Inzwischen läuft die sechste Staffel der beliebten Casting-Show, an der auch Kevin Rebstock teilnimmt. Der 18-Jährige, der im September 2008 auch beim „Wupperstar“ teilgenommen hatte, trat in Essen vor die mit Dieter Bohlen, Nina Eichinger und Volker Neumüller besetzte Jury – und überzeugte. Und das mit – nach eigenen Angaben – ein „paar Kilo zuviel“ auf den Rippen und einem recht schwierigen Song („Nobody knows“ von Pink)…

Bleibt abzuwarten, ob für Kevin Rebstock in der nächsten Runde bereits Schluss ist, oder ob er sich im Stile eines Mike Leon Grosch weiterentwickeln und bis in die Finalshows der sechsten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ vorstoßen kann.

WERBUNG

Kommentare

      Denis
      01.02.2009, 19.45 Uhr

      Naja… der Dieter ist ja eh schwer zu überzeugen!

      Katharina Malik
      11.02.2009, 20.51 Uhr

      Bis jetzt ist Kevin weiter. Na mal sehen wie weit er kommt.

      *daumen drück für Wuppertal* 😉

      Katharina Malik
      18.02.2009, 20.30 Uhr

      Und Kevin ist auch in der nächsten Runde wieder mit von der Partie.

Diesen Beitrag kommentieren: