Benefizkonzert: Die „Alte Schmiede“ bebte

Die Organisatoren Meinhard Koke (CW) und Ralf Putsch (Knipex)Wieder einmal rekordverdächtig war das große Benefizkonzert „Cronenberg hilft – weiter“ am Samstagabend, 17. Januar 2009. Wie im wupperblog bereits berichtet, trafen sich nicht nur zahlreiche Künstler aus Wuppertal und Umgebung in der „Alten Schmiede“ der Firma Knipex, sondern auch wieder umso mehr Cronenberger. Selbst aus Elberfeld, Barmen und anderen Stadtteilen waren Zuschauer angereist, um gute sechs Stunden lang Unterhaltung vom Feinsten geboten zu bekommen. Und dank des Ausbaus des Veranstaltungsortes fanden heuer auch alle wieder einen Platz.

Rund 2.000 Besucher drängelten sich im Konzertraum, an der Tombola oder vor den Ess- und Trinkgelegenheiten. So sehr, dass wieder eine Menge Geld für die Wuppertaler Hilfe für Kinder von Tschernobyl e.V. sowie den Ambulanten Kinderhospizdienst Bergisch Land der Wuppertaler Caritas zusammen kam. Insgesamt 24.000 Euro wurden während des Benefizkonzerts durch Loskäufe, Kulinaria und Sammelaktionen gespendet, die im Jahr 2009 zu gleichen Teilen an die begünstigten Institutionen gehen. Die 12.000 Euro für den Kinderhospizdienst verdoppelte die Bethe-Stiftung – die im Vorfeld bereits zusammen mit der McDonalds-Stifung eine Million Euro für das geplante Kinderhaus der Caritas am Küllenhahn zugesagt hatte – noch einmal, sodass insgesamt 36.000 Euro an diesem Abend zusammenkamen.

Und umso mehr Spenden in die Klingelbeutel wanderten, desto ausgelassener wurde auch die Stimmung. Ob Chordarbietungen, lateinamerikanische Klänge oder ein bestens aufgelegter Thorsten Hamer in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt – alle wurden vom Publikum gefeiert. Spätestens als Chris & the funky doctors auf der Bühne loslegten, waren die Zuschauer aber kaum mehr zu halten. Diejenigen, die bereits vorher gegangen waren, hatten echt etwas verpasst. Und auch als die CFG Big Band das Ende einläutete mochte mancher noch nicht so recht gehen. Schließlich muss man nun wieder ein Jahr lang warten, bis das nächste Benefizkonzert in Cronenberg auf dem Programm steht…

Zahlreiche Fotos vom 5. Benefizkonzert „Cronenberg hilft – weiter“ gibt es übrigens in der Galerie unserer Partnerseite www.wupperguide.de.

WERBUNG

Kommentare

      Christel Klein
      21.01.2009, 12.57 Uhr

      Das war ein wirklich wunderschönes Konzert und ein unvergesslicher Abend. Wir haben uns köstlich amüsiert besonders über Heinz Erhardt. Die Auswahl der Musiker war wirklich hervorragend. Schade dass wir jetzt wieder ein Jahr warten müssen auf das nächste Konzert. Aber darauf freuen wir uns sehr! Hoffentlich gibt es ein nächstes Konzert!

      Marcus Müller
      23.01.2009, 14.59 Uhr

      Wie in der Cronenberger Woche, Ausgabe 04/2009, zu lesen ist, wird es auch im Jahr 2010 ein Benefizkonzert „Cronenberg hilft – weiter“ geben: „Zum vormerken: Das 6. Benefizkonzert in der Knipex-Schmiede wird am 16. Januar 2010 sein!“

      Da kann man sich jetzt schon drauf freuen…

      primus
      23.01.2009, 15.29 Uhr

      was eine schöne feier! tolles konzert!kompliment an alle beteiligten!

Diesen Beitrag kommentieren: