Montag, 22. Dezember 2008, 19 Uhr

Dieses Datum sollte man sich unbedingt merken! Zumindest dann, wenn man mit den Wuppertaler Bloggern und twitterern mal in geselliger Runde bei einem Becher Glühwein (oder natürlich auch etwas anderem oder auch “trocken”) persönlich – und nicht mit Hilfe der Tastatur – ins Gespräch kommen möchte. Denn nach demokratischer Abstimmung findet an diesem Abend das Wuppertaler Blogger-Treffen auf dem Weihnachtsmarkt in Elberfeld statt. Auch wer sich nicht an dem Voting beteiligt oder gerade erst vom Treffen erfahren hat, ist herzlich willkommen! Treffpunkt ist der legendäre, beliebte und wahrlich vor Menschenmassen nicht zu übersehende Lions-Glühwein-Stand am ehemaligen Kasino-Kreisel.

“Lichtblicke” im Solinger Cafe Hubraum

Weihnachten im Cafe Hubraum (Foto: *L*u*z*a*)Ein Gläschen Sekt, ein geselliges Beisammensein und dabei noch etwas für den guten Zweck tun – so kann man doch eigentlich perfekt in die Weihnachtsfeiertage starten. Möglich ist dies am Heiligabend im Solinger Cafe Hubraum. Der in der Kohlfurth direkt an der Wuppertaler Stadtgrenze gelegene Biker-Treff lädt am 24. Dezember 2008 von 10 Uhr bis zirka 15 Uhr zu besinnlichen Einstimmung auf die festlichen Tage ein. » [weiterlesen]

Blogger-Treffen: Montag oder Dienstag?

Ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen entwickelt sich gerade um den Zeitpunkt des Blogger-Treffen auf dem Elberfelder Weihnachtsmarkt. Wie bereits geschrieben, hatte Markus eine kleine Umfrage gestartet. Während die beiden erstmöglichen Termine in der dritten Adventswoche von vorne herein – wohl wegen der zu großen Spontaneität – fast ausschieden, dreht sich nun fast alles darum, ob man sich am Montagabend (22. Dezember 2008) oder am Dienstagabend (23. Dezember 2008) trifft am Lions-Stand trifft. Für beide Termine wurden bislang jeweils sieben Stimmen abgegeben, von einem weiteren Blogger weiß ich aber, dass er den Montag bevorzugen würde. Entscheidet er nun das “Rennen”?

Benefizkonzert fürs Schulmittagessen

Benefizkonzert in der Wupperfelder Immanuelskirche (Archivfoto)Zum nunmehr bereits dritten Mal findet zwischen den Jahren ein Benefizkonzert in der Barmer Immanuelskirche statt. Das Männervocal-Ensemble “Vocus Focus” lädt am Montagabend, 29. Dezember 2008, wieder zu “besinnlichen Weihnachten” mit spannenden Wort- und klassischen Instrumental-Beiträgen mit Harfe, Hackbrett, Alphorn, Gitarre und Orgel ein, mit denen man den Förderverein Schulmittagessen unterstützen möchte. » [weiterlesen]

Blogger-Treffen auf dem Weihnachtsmarkt

Blogger treffen bei einem Becher Glühwein? (Foto: adactio)“Wie wäre es mit einem spontanen Glühwein-Treff?” – Diese Frage konnte sich Markus nicht verkneifen. Schließlich hatten wir zusammen mit anderen Bloggern aus Wuppertal schonmal angeregt, mal ein Blogger-Treffen im Tal zu arrangieren. Doch gekommen ist es dazu bislang leider nicht. Grund genug, mal in der vorweihnachtlichen Zeit einen neuen Anlauf zu probieren. Und nun werden hoffentlich Nägel mit Köpfen gemacht… » [weiterlesen]

Horst Tappert (“Derrick”) ist tot

Mit dieser Rolle begeisterte er nicht nur die Wuppertaler, sondern Menschen auf der ganzen Welt. Als Oberinspektor Stephan Derrick war der gebürtige Elberfelder Schauspieler Horst Tappert auf den Fernsehschirmen über den gesamten Globus hinweg zu sehen. Als die Serie im Jahr 1998 eingestellt wurde, wurde es auch um Horst Tappert ein bisschen ruhiger. Im Frühsommer 2008 hatte er noch seinen 85. Geburtstag, am Samstag, 13. Dezember 2008 starb Tappert in einer Münchener Klinik. “Bis vor kurzem ging es meinem Mann noch gut, er war voller Zuversicht”, erzählte seine Frau Ursula der Zeitschrift “BUNTE“: “Doch in den letzten Tagen verschlimmerte sich » [weiterlesen]

Schüler verteilen Süßes an Autofahrer

Die am Schulzentrum Süd an Autofahrer verteilten FlyerIrgendwie fand man es früher schon immer nervig: Kaum war die letzte Schulstunde zu Ende, stand an der Straße immer eine Reihe von Eltern, die ihre armen, kleinen Kinder mit dem Auto nach Hause kutschieren mussten. Früh morgens war es kaum anders, da herrschte vor dem Schultor ein viel schlimmerer Autoverkehr als auf der A 46 in der Rush Hour. Und das Bild war an jeder Schule wirklich fast das gleiche… » [weiterlesen]

Hackfleisch ist nicht ganz ungefährlich

Schon von sich aus nicht. Schließlich ist es im rohen Zustand ziemlich schnell verderblich und darf daher nur unter gewissen Voraussetzungen verkauft werden. Und die Lebensmittelaufsicht des Ordnungsamtes kassiert gerne schon einmal die Genehmigung zum Verkauf von Hackfleisch ein, wenn man nicht wirklich fachgerecht damit umgeht.

Eigentlich, müsste man meinen, sollte man Hackfleisch im gebratenen Zustand und aus einem ordentlichen Verkaufsbetrieb auch gefahrlos genießen können. Doch manchmal wird einem doch ein bisschen anders. Besonders dann, wenn man eine ganz gerade » [weiterlesen]

« Vorherige SeiteNächste Seite »