Heinz Erhardt geht – und kommt wieder…

Christian Ochse und Thorsten Hamer (Foto: marcpierre)Seit knapp zwei Jahren schon bringt “Heinz Erhardt” die Wuppertaler zum Lachen. So lange ist Schauspieler Thorsten Hamer bereits in seiner Paraderolle zu sehen. Erst in der Kunst- und Kulturgalerie “Der Plan”, seit Anfang 2008 auch im TiC-Theater. Über 250 Vorstellungen hat es seitdem gegeben – und es werden immer mehr. Denn Hamer soll nun auch an einem Bonner Theater mit den Erhardt-Klassikern auftreten.

Und nicht nur das: Wer “Noch ‘n Gedicht” hören und natürlich sehen möchte, der hat im TiC-Theater nur noch am 04., 09. und 11. Januar 2009 die Gelegenheit dazu. Denn dann laufen die letzten drei Vorstellung der Erfolgsrevue, die eigentlich auf mit zehn Auftritten im Spielplan des Cronenberger Theaters vorgesehen war. Während die Brunchvorstellung am 04. Januar bereits ausverkauft ist, gibt es für die anderen beiden Darbietungen noch Restkarten. Anschließend verabschiedet sich Hamer mit “seinem” Erhardt in eine zweiwöchige TiC-Pause – um anschließend mit einem brandneuen Programm wiederzukommen!

Denn ab dem 23. Januar 2009 steht “Noch ‘n Heinz” auf der TiC-Bühne im Atelier Unterkirchen. Mit neuen Sketchen, neuen Gedichten, neuen Liedern und einem weiterhin unvergleichlichen Thorsten Hamer. Darüber hinaus sind aber auch Fortsetzungen der Dinner-Show “Noch ‘n Gericht” mit dem Wuppertaler Koch Christian Ochse geplant – nicht nur im TiC. Neben der Erhardt-Revue gibt es dann auch etwas zu essen. Aber nicht irgendwas: “Wir servieren natürlich die Lieblingsspeisen von Heinz Erhardt”, erklärt Ochse. Die aktuellen Termine hierzu gibt es unter www.thorstenhamer.de.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: