Bei Schnee geht in Wuppertal nur wenig

In der Nacht gefallener Schnee überraschte die WuppertalerNutzen die bei den Wuppertaler Stadtwerken eigentlich Vorlagen für ihre Verkehrsinfos? Immer dann, wenn es über Nacht schneit, stehen immer die “üblichen Verdächtigen” im Netz auf wsw-online.de, wo keine Busse fahren. So auch am Mittwochmorgen, 03. Dezember 2008. Haßlingen, Remscheid, Ronsdorf, Cronenberg, Dasnöckel, Palkestraße, Sonnenblume, Dönberg, Sternenberg, Schmitteborn, Siegelberg, Sudberg, Burgholz und Am Hofe hätten die Busse Probleme, stand dort (wieder einmal) zu lesen.

Ein paar genauere Informationen wären da schon wünschenswert. Aktuelle Nachrichten aus der Leitzentrale der WSW zum Beispiel, schließlich wissen die doch, wo ihre Busse quer stehen, welche Linien nicht fahren und so weiter. Da kann man dann schon eher Radio Wuppertal hören, die sind am aktuellsten von allen.

Dass die S-Bahnen Probleme mit tiefhängenden Bäumen haben, dass auf der B7 zwischen Barmen und Oberbarmen nichts mehr geht, dass vereinzelt Autos mitten auf der Straße stehen – gut, dass man so treue Hörer hat, die alles sofort berichten. Da können selbst Internet und Handy nicht mithalten, denn hören ist beim Auto fahren nunmal einfacher als lesen… Aber ein paar Infos hätte die WZ in ihrem ach so hoch gelobten Online-Angebot doch auch zeitnah einstellen können. Viele wollen nämlich einen Überblick über das haben, was geht und was nicht. Und nicht erst sich überall die Infos selbst zusammensuchen.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: