Wieder ein Tiefflieger über Ronsdorf

Ein ADAC-Hubschrauber im Tiefflug über RonsdorfEin lauter Krach war es wieder. Ein Hubschrauber war im Anflug, das war klar. Plötzlich und ganz unverhofft. In geringer Höhe, ansonsten hätte man ihn nicht so deutlich gehört. Er kam aus der gleichen Richtung, wie der Hubschrauber der Bundeswehr einige Wochen zuvor. Doch dieses Mal war er gelb, vom ADAC. Aber ebenfalls kam er wieder zur Mittagszeit – wenn auch nicht unter der Woche, sondern heuer vielmehr am Sonnabend. » [weiterlesen]

Wuppertaler machten das Rathaus dicht

Wuppertaler machten das Rathaus dichtWuppertaler zu begeistern, das ist nicht einfach. Das mussten auch die Macher einer Aktion von “(M)eine Stunde für Wuppertal” am Mittwoch, 12. November 2008, erfahren. Auch wenn die Aktion vorab in den Medien angekündigt worden war und auf dem Werth noch fleißig die Werbetrommel gerührt wurde, so fanden sich nur relativ wenige Wuppertaler ein, um sich mit einem orangefarbenen Regenschirm vors Rathaus zu stellen. » [weiterlesen]

Wieder “Samba” in Cronenberg

Der legendäre "Samba" kehrte nach Cronenberg zurückSeit einiger Zeit schon rätselten die Spaziergänger an der Samba-Trasse in Cronenberg, was Schotterbett und ein kurzes Gleisstück in Höhe des Knipex- Parkplatzes zu bedeuten hatten. Sollte es eine Erinnerung sein, wie die an der Strecke verteilten Begrenzungspfosten, die aus den alten Schienen hergestellt wurden? Am Donnerstagnachmittag, 13. November 2008, gab es dann endlich die Auflösung: Der “Samba” ist zurück! » [weiterlesen]

Ein Blogger-Treffen in Wuppertal?

Wie bereits im MoehBlog zu lesen war, haben Lars und ich uns während der “Pause” im wupperblog mal an einem Nachmittag zu einem sehr konstruktiven (und ausgiebig langen) Gespräch getroffen. Thema waren unter anderem Lars’ neues Projekt “meinTal.de“, das eine Lücke in Wuppertal schließen will, welche in anderen Städten schon lange nicht mehr vorhanden ist. Dort sollen nämlich die Bürger selbst zu Wort kommen, indem sie sich selbst ein Blog anlegen und über ihre Erlebnisse und über ihre Stadt schreiben. Sowas ähnliches gibt es mit dem wupperguide zwar schon, allerdings in einem etwas “professionelleren” Rahmen – und dort wird aber auch nicht gebloggt. » [weiterlesen]

Big Bundeswehr is watching you?

Nach fast einem Monat arbeitsbedingter Funkstille im wupperblog haben sich natürlich eine Menge möglicher Themen angesammelt, über die man in der Zeit regulär hätte bloggen können. Aber leider hat die nicht vorhandene Zeit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Was an “Erlebnissen” vom Monat Oktober 2008 aber gewiss in Erinnerung geblieben ist, war ein Vorkommnis an einem regnerischen Mittag…

In die Stille platzte in die Mittagsruhe nämlich auf einmal ein überaus ohrenbetäubender Lärm, der von “oben” aus der Luft kam. Schnell zum Fenster geeilt, konnte man einen Hubschrauber der » [weiterlesen]

Ausrücken statt Formel 1 gucken

Feuerwehreinsatz an der Staasstraße in RonsdorfDie Retter von der Feuerwehr haben es nicht immer leicht. Woche für Woche üben sie für den Ernstfall. Bei dem müssen sie oftmals unschöne Dinge erleben, aber vorallem ihr eigenes Leben riskieren, um andere zu retten. Ihrem Einsatz gebührt höchster Respekt. Besonders dann, wenn die freiwilligen Freuerwehr-Leute ihre überaus kostbare Freizeit für die Rettung von Menschen und der Brandbekämpfung opfern. » [weiterlesen]

Rush-Hour in der Luft und am Boden

Die Vögel auf dem Weg in Richtung SüdenWaren es die riesigen Menschenmassen in der Wuppertaler Innenstadt zum verkaufsoffenen Sonntag im Tal, welche die deutlich am Himmel sichtbaren Vogelformationen aufgeschreckt hatten? Wohl eher nicht. Auch wenn am Sonntagnachmittag, 02. November 2008, richtig viel los war in der Innenstadt, es waren doch wohl eher die Zugvögel, die sich – anders als die meisten Wuppertaler – zum Winter gen Süden begeben. » [weiterlesen]

« Vorherige Seite