Weihnachten alles anders im TiC-Theater?

"Weihnachten wird alles anders" im Cronenberger TiC-TheaterDie Wuppertaler lieben Komödien des Hamburger Autors Frank Pinkus, besonders aber die Cronenberger. Es ist also durchaus kein Wunder, dass neben der berühmten „Feuerzangenbowle“ auch ein Pinkus-Stück zu Weihnachten im TiC-Theater gespielt wird. Und bei dem verspricht schon der Titel viel: „Weihnachten wird alles anders“ feiert am Freitagabend, 28. November 2008, 20 Uhr, Premiere an der Borner Straße.

Denn richtig turbulent geht es dann auf der Bühne im „Studio“ zu: Eigentlich wollte Jan Ludwig (Ralf Hausotte) Heiligabend alleine feiern, doch plötzlich sieht er sich mit seiner gesamten Familie konfrontiert. Neben seiner Ex-Frau (Christiane Breuker) „überfallen“ ihn auch sein rotzfrecher Sohn (Kristof Stößel) und die etwas naive 25-jährige Ex-Freundin (Janina Jansen). Als dann auch noch sein Vater (Wolfgang Simmelink) auftaucht und behauptet, er hätte eine Bank überfallen – da ist es für Jan Ludwig zu viel. Chaos pur in der Heiligen Nacht.

Aber nicht nur thematisch wird Weihnachten ins Cronenberger TiC-Theater einkehren. Zahlreiche Überraschungen verspricht Regiesseur Thorsten Hamer, der nach zahlreichen Hauptrollen mit „Weihnachten wird alles anders“ auch seine Regie-Premiere am TiC feiert. „Auf der Bühne werden zum Beispiel tatsächlich Vanillekipferl gebacken, mit allem was dazu gehört“, erklärt Hamer. Frische Gesichter, garantierten Spaß und ein großer Schuss Besinnlichkeit – fertig ist die TiC-Weihnachtskomödie.

Aber Achtung: Die Premiere ist bereits wie die Veranstaltung am 12. und 13. Dezember 2008 restlos ausverkauft, für die Vorstellungen am 30. November 2008 sowie am 07., 11., 14., 18., 21., 26. und 27. Dezember 2008 gibt es nur noch vereinzelte Restkarten. Für die Termine im Januar 2009 sind jedoch noch reichlich Tickets vorhanden. Weitere Informationen hierzu sowie natürlich auch Karten gibt es unter www.tic-theater.de.

Mit Bildmaterial von marcpierre.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: