Wieder ein Tiefflieger über Ronsdorf

Ein ADAC-Hubschrauber im Tiefflug über RonsdorfEin lauter Krach war es wieder. Ein Hubschrauber war im Anflug, das war klar. Plötzlich und ganz unverhofft. In geringer Höhe, ansonsten hätte man ihn nicht so deutlich gehört. Er kam aus der gleichen Richtung, wie der Hubschrauber der Bundeswehr einige Wochen zuvor. Doch dieses Mal war er gelb, vom ADAC. Aber ebenfalls kam er wieder zur Mittagszeit – wenn auch nicht unter der Woche, sondern heuer vielmehr am Sonnabend.

Er flog vom Osten her geradewegs in unsere Richtung, drehte über der Nachbarsiedlung im Süden, kam tieffliegend gen Norden direkt auf unser Fenster zu, drehte über unserem Haus und flog dort hin, woher er gekommen war. Beim Davonfliegen hatte ich gerade noch schnell die stets griffbereit liegende Kamera zur Hand und konnte ihn (nach vorherigen “Beschwerden“) eben noch im Bilde festhalten. Ein mulmiges Gefühl kam aber schon hoch. Schließlich war es ja nicht das erste Mal…

Aber was veranlasst eigentlich die aus Osten kommenden Hubschrauber, direkt über unserem Haus zu drehen und dann wieder zurück zu fliegen? Wieso immer zur Mittagszeit? Gibt es dafür eine schlüssige Erklärung?

WERBUNG

Kommentare

      Stefan Gemba
      15.11.2008, 15.46 Uhr

      Vielleicht ist das ein Zeichen, dass Du weniger “kritische” Artikel über die WSW und WZ verfassen solltest. 😉

      Marcus Müller
      15.11.2008, 16.01 Uhr

      So schlimm sind die Beiträge doch nicht, oder? 😉

      Jonas
      15.11.2008, 17.32 Uhr

      Ich hab ihn auch gesehen. Mich hat gewundert, dass er bei solchem Wetter und so schlechter Sicht so tief flog

      Marcel
      15.11.2008, 22.06 Uhr

      Vielleicht erfährst du die Antwort ja noch bei der peinlichen Geller-Show grad auf ProSieben 😀

      Marcus Müller
      15.11.2008, 22.26 Uhr

      Nee, das tue ich mir gewiss nicht an! 😀

      jaycee
      23.11.2008, 06.39 Uhr

      ich kann mithalten – letzten sonntag morgen zweimal in barmen – kothen – militäthubschrauber auf 50m höhe neben unserem haus !
      die nächsten tage noch ein mal !

      werden wir überwacht ?! herr schäuble !

      X-Mann
      14.10.2009, 11.43 Uhr

      …dann hoffen wir mal, dass du nie den Rettungsdienst, bzw einen Rettungshubschrauber brauchen wirst – macht ja Lärm und “Aber was veranlasst eigentlich die aus Osten kommenden Hubschrauber, direkt über unserem Haus zu drehen und dann wieder zurück zu fliegen?” – eine Frechheit…. und dann diese stumpfsinnigen menschenwesen, die mit Martinshorn Tag und Nacht durch die Gegend rasen…. sollte alles verboten werden.

      “Für ein lebenslanges (Mit-)Flugverbot für Fluglärmgegner”

Diesen Beitrag kommentieren: