Ausrücken statt Formel 1 gucken

Feuerwehreinsatz an der Staasstraße in RonsdorfDie Retter von der Feuerwehr haben es nicht immer leicht. Woche für Woche üben sie für den Ernstfall. Bei dem müssen sie oftmals unschöne Dinge erleben, aber vorallem ihr eigenes Leben riskieren, um andere zu retten. Ihrem Einsatz gebührt höchster Respekt. Besonders dann, wenn die freiwilligen Freuerwehr-Leute ihre überaus kostbare Freizeit für die Rettung von Menschen und der Brandbekämpfung opfern.

Wie auch am Sonntagabend, 02. November 2008. Kurz vor acht Uhr abends war es, als die Freiwillige Feuerwehr Ronsdorf zu einem Einsatz ausrücken durfte. In der Staasstraße war es in einem Wohn- und Geschäftshaus zu einem Brand gekommen. Die Polizei sperrte die eine Hälfte der Ronsdorfer Innenstadt komplett ab, die Feuerwehr sorgte für die Brandbekämpfung. Und das, obwohl gerade eine sportlich wichtige „Entscheidung“ anstand: Waren die meisten Retter doch vom letzten Saisonrennen der Formel 1 vorm TV aufgescheucht worden. Während Felipe Massa in fast letzter Sekunde von Lewis Hamilton vom WM-Thron gestoßen wurde, musste man sich um Wichtigeres kümmern. Manchmal ist es eben nicht gerade „leicht“, bei der Freiwilligen Feuerwehr zu sein…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: