NRW-Tag: Riesenparty auf Festmeilen

Feierstimmung nicht nur beim Abschluss des NRW-TagesWohin man auch blickte, am letzten August-Wochenende 2008 sah man in Wuppertal nichts als Menschenmassen. Fröhlich und natürlich durchaus begünstigt durch das sommerliche Wetter feierte man den nunmehr 62. Landesgeburtstag mit einer großen Party. Eine Party, die durchaus ihresgleichen suchen kann. Annähernd so groß und imposant war vielleicht nur der 75. Stadtgeburtstag im Jahr 2004.

Alle Menschen, die man fragte, waren rundum begeistert: “Diejenigen, die ihre Stadt geliebt haben, werden sie noch mehr lieben. Die anderen haben sie vielleicht lieben gelernt. Dieses Fest wird hoffentlich vielen nicht nur aufgrund des strahlenden Sonnenscheins, sondern auch wegen der Herzenswärme der vielen Akteure und der erstklassigen Organisation als tolles Event in Erinnerung bleiben”, wird eine Besucherin im wupperguide zitiert. Und dem ist eigentlich nichts mehr weiter hinzuzufügen.

Allerdings gabe es auch einige Wuppertaler, die sich dem NRW-Tag verweigerten. Enttäuscht war so mancher Barmer über das Angebot am Alten Markt, vor dem Rathaus und auf dem Geschwister-Scholl-Platz. Auch konnte in der meist vollen, aber im Drei-Minuten-Takt verkehrenden Schwebebahn ein Fahrgast angetroffen werden, der gar nichts vom Nordrhein-Westfalen-Tag wusste: Als ein Großteil der Mitfahrer am Zoo ausstieg, fragte er nur ungläubig: “Ist hier heute irgendwas los?”

Alles in allem konnte Wuppertal dank gutem Wetter und einer perfekt von der Wuppertal Marketing GmbH organisierten Veranstaltung durchaus punkten. Und das vielleicht auch bei den Gästen aus anderen Städten. Einzig Remscheid zeigte sich ein bisschen “zickig“, war der Info-Stand der Stadt doch in Elberfeld “in einer Seitengasse platziert”. Bewegt hat Wuppertal aber alle, das Motto war Programm. Wie, das blieb allerdings jedem Besucher des Nordrhein-Westfalen-Tages 2008 selbst überlassen.

Und da sehr viele Besucher des wupperblog in der Woche vor und am Wochenende des NRW-Tages über entsprechende Suchbegriffe auf unsere kleine NRW-Tags-Serie kamen, fragen wir an dieser Stelle doch mal nach: Wie hat den Lesern des wupperblog die Riesenparty gefallen?

Mit Bildmaterial von Katharina Malik.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: