Buntes Treiben unter der Schwebebahn

Die Festparade im Rahmen des NRW-Tages in SonnbornSo hatten es sich die Verantwortlichen des NRW-Tages 2008 ganz gewiss gewünscht: Strahlender Sonnenschein, hunderttausende Besucher auf den Festmeilen und jede Menge fröhliche Gesichter beim Nordrhein-Westfalen-Tag in Wuppertal. Das dürfte sicherlich das größte Lob für die rund 10.000 Helfer und Aktiven sein, die für ein kunterbuntes Programm sorgen. Der erste richtige Feier-Tag im Tal war gewiss ein voller Erfolg!

Bis Samstagnachmittag, 16 Uhr, hatten die Veranstalter insgesamt rund 350.000 Besucher gezählt. Der Großteil davon kam aus Wuppertal, aber auch viele auswärtige Gäste hatten sich unter das Volk gemischt und zum Beispiel die eindrucksvolle Festparade auf der Sonnborner Straße oder im Zooviertel verfolgt. Weitere Höhepunkte des NRW-Tags-Samstag waren der Auftritt der Band “Grobschnitt” auf der Landesbühne, Hennes Bender auf der WDR Bühne sowie das “Konzert unter Sternen” des Wuppertaler Sinfonieorchesters unter freiem Himmel auf dem Laurentiusplatz.

Auch wenn die Besucher ob der Menge der Veranstaltungen nicht alles sehen können, so zeigen sie sich durchaus zufrieden mit dem Angebot. Ob Ausruhen am Barmenia Beach, sportliche Betätigung auf dem Stadion-Nebenplatz, Musik auf den zahlreichen Bühnen, Informationen von Polizei, Feuerwehr und anderen Institutionen sowie die Vorstellung anderer Städte oder ein umfangreiches Kunst- und Kulturprogramm im Elberfelder Luisenviertel – garantiert jeder kommt beim NRW-Tag auf seine Kosten. Die An- und Abreise mit der Schwebebahn läuft nahezu perfekt, bis auf so manches “Platzproblem” mal abgesehen. Aber dafür verkehrt Wuppertals Wahrzeichen ja schließlich auch im Drei-Minuten-Takt.

Und das Beste: Die Besucher feiern friedlich! Bis auf kleinere Einsätze wie Wespenstiche oder Kreislaufbeschwerden infolge des warmen Wetters hatten die Rettungs- und Einsatzkräfte nichts großartig zu tun. Auf dass das “Finale” am Sonntag, 31. August 2008, ebenso wird…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: