NRW-Tag: Was ist los in Sonnborn?

Logo \"NRW-Tag 2008\" in WuppertalWährend des NRW-Tages vom 29. bis zum 31. August 2008 wird sich der kleine Wuppertaler Stadtteil Sonnborn ganz groß präsentieren können. Denn hier finden die meisten Veranstaltungen statt, hier haben Landesregierung und der sogenannte Barmenia-Beach ihre Zelte aufgeschlagen, hier starten und enden Sportveranstaltungen und auch die große Festparade am Samstag, 30. August 2008, von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr.

Sportlich geht es unter anderem in der Bayer-Sporthalle zu. Dort findet ein international besetztes Rollhockey-Turnier des RSC Cronenberg um den „Novotel-Cup“ statt. Der Eintritt beträgt 3 Euro, Kinder bis 14 Jahre können kostenlos zusehen. Der SV Bayer Wuppertal präsentiert zudem sein überaus umfangreiches Breitensportprogramm direkt vor der eigenen „Haustüre“, ein ADAC-Go-Kart-Parcours am Sonnborner Ufer, ein ADFC-Fahrrad-Parcours, die NRW-Meisterschaft im Speed-Klettern und Klettern für Jedermann auf dem Nebenplatz des Stadion am Zoo, ein Seifenkistenrennen am Boettingerweg, Nordic Sports auf der Samba-Trasse, Radrennen und Läufe von der Barmenia sowie ein Boule-Turnier auf dem Sportplatz des SC Sonnborn sorgen für Bewegung.

Auf der Sparkassen-Bühne sind hingegen unter anderem das RWE-Power Orchester, Ted Power, Dr. Mojo Band, Flieger sowie ein Tango-Liveprogramm zu sehen. Auf der „Jungen Bühne“ am Parkplatz Rutenbecker Weg treffen sich die „popUP NRW MasterClass Bands“ sowie Peilomat, Willi Manilli, Freischwinger, V:Ness und Gregor Meile. An der Eckbühne am Sonnborner Ufer gibt es unter adnerem Bollywood-Kindertanz sowie eine Darbietung im Steptanz, eine Samba Parade, „Knapp daneben“ und die Bobcats, einer Boogie Woogie Tanzformation der TSG Solingen, zu sehen. Die Provinzial-Bühne lockt dagegen am Stadion mit dem Fechtclub Wuppertal, Cheerleading, Rope Skipping, „Dance for Fans“, vielen weiteren Tanz- und Sportgruppen sowie einem Programmausschnitt des GOP-Varieté Essen. Auf der Deka-Bühne am Zoo-Eingang geht es hingegen medodischer zu: Shanty Chor Blaue Jungs, Frauenchor Vohwinkel, Chorwürmer Wickrath, Cronenberger Männerchor, Polizeichor Wuppertal zusammen mit den Striekspöen, ProClaim, Wireless sowie viele weitere Chöre sorgen für mehrstimmige Gesangserlebnisse. Die WDR-Bühne am Stadion-Multiplatz wartet dagegen mit einigen überregionalen Stars auf: Hennes Bender, Burger Queen Sascha Klaar, die MausShow, Brings und Basta versprechen kulturellen Hochgenuss, Talk- und Autogrammstunden mit Serienstars sowie Klugscheißen mit Shary und Ralph aus „Wissen macht Ah!“ runden das Programm ab.

Zudem gibt es aber auch zwischen den Bühnen viele Attraktionen. Auf der Sonnborner Straße präsentiert sich eine Kunst- und Kulturmeile unter der Schwebebahn. Müll als Kunst, ein Foto-Projekt der Wittener Künstlerin Jutta Fischer, „Tanzen auf dem Asphalt“ und eine Inzenierung des restaurierten Märchenbrunnen in der Wotanstraße sind da nur einige Höhepunkte. Zudem verwandelt sich das komplette Zoo-Viertel auch in ein „Märchenviertel„. Am Samstag und Sonntag wird ebenso den gesamten Tag über zu verschiedenen Zeiten das Historische Postkartenmotiv „Sonnborner Brücke“ nachgestellt und in den Abendstunden das Zooviertel illuminiert, durch das am Sonntag um 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr überaus informative Führungen angeboten werden.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: