Feuerwehr-Einsatz am Kasino-Kreisel

Aufstellung der neuen Skulptur am Kasino-KreiselEin großes Aufgebot an Helfern konnte am Montagmittag, 18. August 2008, in der Elberfelder Innenstadt am Rande des Luisenviertels beobachtet werden. Nicht nur ein paar „Bauarbeiter“ hatten dort schwer zu tun, auch die Feuerwehr war zu einem recht außergewöhnlichen Einsatz ausgerückt: Am Kasino-Kreisel (Ja, liebes Presseamt, die Kreuzung ist längst kein Kreisverkehr mehr!) wurde die neue Skulpur von Guillaume Bijl installiert.

Der belgische Konzeptkünstler hatte den dritten Sparda-Kunstpreis NRW gewonnen und darf nun die Skulptur „Ein neuer erfolgreicher Tag“ an der Kasinostraße aufstellen. Der Betonsockel stand schon einige Wochen dort, nun wurde auch die Figur installiert, die zukünftig wohl für einiges Erstaunen sorgen und einen „Weltrekord“ im Handstand stehen aufstellen wird. Auch wenn die Figur zum Teil noch in Plastikfolie gehüllt war, so schauten schon bei der Installation zahlreiche vorbeikommende Passanten verdutzt drein: Ob des „Großeinsatzes“ der Feuerwehr, die den „sportlichen Mann“ auf den Sockel hob, oder des „verpackten Mannes“ – das konnte nicht so recht entschlüsselt werden.

WERBUNG

Kommentare

      wupperblog
      03.03.2009, 12.19 Uhr

      Und wieder einmal ist die Krawatte weg…

      Seit dem 18. August 2008 steht er nun dort am ehemaligen Kasino-Kreisel in Elberfeld. Rund um die Uhr macht er einen Handstand und freut sich über “einen neuen erfolgreichen Tag”. Doch bereits zum zweiten Mal innerhalb kürzester Z…

Diesen Beitrag kommentieren: