Unfall: Kran schlitzte Schwebebahn auf

Man soll halt vorher Bescheid sagen...Ein lautes Krachen schreckte die Anwohner der Kaiserstraße in Vohwinkel am Dienstagnachmittag, 05. August 2008, gegen 17.15 Uhr auf. Grund dafür war ein Schwebebahn-Unfall, bei dem der Kranauflieger eines Lastkraftwagen die Unterseite einer Schwebebahn aufgeschlitzt hatte. Glück im Unglück: Nur der Lkw-Fahrer musste mit einer Fraktur am Bein ins Krankenhaus, die 32 Zug-Insassen kamen mit dem Schrecken davon.

Anscheinend hatte der Kranführer die in diesem Bereich wirklich an jeder Ecke hängenden Schilder „übersehen„, dass Hebe- und Ladearbeiten in der Nähe der Schwebebahn genehmigungspflichtig seien. Dabei steht dort doch auch direkt die Telefonnummer drauf. Möge das nicht dem Lkw-Fahrer eine Lehre sein, der hat nun schon genug zu kämpfen mit seinem Beinbruch und den tiefen Gewissensbissen. Aber alle anderen sollten in diesem Bereich gewarnt sein: Denn sollte wirklich eine „vollbesetzte Schwebebahn“ – wie zahlreiche Medien es in Meldungen kurz nach dem Unfall publizierten – in einen ähnlichen Unfall verwickelt werden, dürfte das vielleicht nicht mehr ganz so glimpflich ausgehen…

WERBUNG

Kommentare

      blogZicke
      06.08.2008, 07.36 Uhr

      Klasse Tipp, danke Patrick! Es ist schon etwas „gemein“ das die Feuerwehr da so nah dran darf – zum Fotografieren 😉

Diesen Beitrag kommentieren: