Thorsten Hamer sitzt nun in “TiC-Sauna”

Thorsten Hamer sitzt nun in der TiC-SaunaNachdem er bereits in der Langerfelder Kunst- und Kulturgalerie “Der Plan” mit dem Monolog “Allein in der Sauna” von Frank Pinkus das Publikum restlos begeistern konnte, sinniert Thorsten Hamer seit wenigen Wochen nun auch im TiC-Theater an der Borner Straße in Cronenberg bei heißen Aufgüssen über das alltägliche Zusammenleben von Männern und Frauen sowie deren typischen Eigenarten und kleinen Schwächen.

Wieso wollen Männer eigentlich immer und Frauen nie? Was macht den Reiz des Reitens für die Frauen aus? Wieso waren die männlichen Macken früher liebenswert – und heute sind sie unerträglich? Wieso schaffen es die Frauen, ihre Männer zu erziehen – und wieso scheitert jeder Erziehungsversuch des Mannes an seiner Frau kläglich? Und wieso geht ein Mann immer alleine aufs Klo, die Frau aber nie? – Diesen und noch vielen Fragen mehr geht Thorsten Hamer alias Karl-Heinz König dabei nach. Muss seinem dreijährigen Sohn erklären, was eine Sauna ist. Gibt allerdings ihm gegenüber nicht offen zu, dass man eigentlich nur zum Gucken dort ist. Und wenn dann auch noch ganz unvorhergesehen Männertag ist, dann kommt man schonmal mächtig ins Grübeln. Wieso zum Beispiel Männer mit ihren von der Frau vorgeschriebenen Zettelchen so überaus kläglich beim Einkaufen im Supermarkt versagen…

Die Zuschauer während der ersten Vorstellungen im TiC waren begeistert: In nickende Gesichter konnte Thorsten Hamer oft gucken, Bestätigungsrufe kamen aus dem Publikum und tosender Applaus nach seinem Auftritt konnten beobachtet werden. Gleich dreimal sitzt Hamer daher im August 2008 “Allein in der Sauna”: An den Sonntagen, 03. und 10. August, jeweils um 19 Uhr sowie am 17. August um 15.30 Uhr. Auch im September wird der Monolog noch zu sehen sein, alle Termine – auch für die Brunchvorstellung – gibt es online unter www.tic-theater.de.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: