Die Cola-Bullen sind losgelassen

Cola-Werbung in Wuppertaler City-Light-PosterSeit rund einer Woche wird Wuppertal – und natürlich auch viele andere Städte in Deutschland – wieder von einer großen Werbekampagne fast schon überrollt. Im Mittelpunkt dabei ein neues Getränk des Herstellers „Red Bull“. „Simply Cola“ prangt auf der Dose, die im Einzelhandel rund 90 Cent kostet. „Strong & natural“ soll es sein, das koffeinhaltige Erfrischungsgetränk – und sorgt aufgrund der Werbekampagne für zahlreiche Diskussionen.

Für Österreicher aus Fuschl am See mag der Artikel „das“ vor das Wort „Cola“ gehören. Laut Duden ist dies auch korrekt, ebenso kann man aber auch „die Cola“ sagen. Letzteres hat sich in Deutschland und besonders im Bergischen wohl mehr eingebürgert, trinkt man ja „die Limonade“.

Ob nun „das“ oder „die“ – letztlich sollte das Getränk überzeugen. Just for fun haben wir vom wupperblog uns heute mal eine Cola-Dose von Red Bull gekauft. 89 Cent mussten wir im Supermarkt, wo es dieses Getränk bereits seit Wochen gibt, dafür auf die Theke legen. Ein teurer Spaß. Aber Glück gehabt, dass im Wort „Cola“ nicht noch „Bio“ vorkommt!

Und wie schmeckt „Red Bull Cola“ nun? Wie handelsübliche Cola könnte man meinen, wenn man sich die Beschreibung des Herstellers ansieht:

Das Ergebnis ist ein klassischer, nicht zu süßer Cola-Geschmack, der durch die Verwendung der richtigen Pflanzenextrakte zustande kommt.

Aha, das sollte man auch wissen, bevor man das Getränk probiert. Denn während man im Grundton wirklich Cola erkennen kann, überwiegt im Nachgeschmack ein eher süßlicher Ton. Die erste Assoziation fällt dabei auf das Cola-Wassereis, was man sich früher als Kind immer gekauft hat. Das schmeckte so ähnlich. Und auch die Cola-Fläschchen des überaus bekannten Naschwerk-Herstellers Haribo riechen fast genauso, trotz (oder wegen?) „Gummi“. Da wird einem dann so manches klar:

Außerdem ist es das einzige Cola, das sowohl die Original-Kolanuss als auch das Cocablatt verwendet. Eine ganz spezielle Rezeptur eben. Oder hätten Sie etwas anderes von Red Bull erwartet?

Nein! Wer einmal den Energy-Drink von Red Bull getrunken hat, der hätte eigentlich wissen müssen, dass auch das Cola-Getränk aus dem gleichen Hause äußerst süß schmecken muss. Für die wupperblog-Gaumen ist dies jedenfalls nichts, wir bleiben da schon eher beim „Original“. Und daher wird es für uns auch weiterhin „die Cola“ heißen…

WERBUNG

Kommentare

      Marcel
      24.07.2008, 22.40 Uhr

      Ha, da nimmt man mir ein Thema vorweg, wollte morgen im Städtchen auch eine Dose käuflich erwerben. Umso gespannter bin ich jetzt.

      Bleibe aber ohnehin bei der Cola eines Flusses – auch wenn manche das eher als Gesöff statt Cola bezeichnen würden. Bin nicht so der Fan der originalen (Coca)Cola, außer vielleicht ab und zu die „Spin-Offs“ wie die Vanilla Coke

      kleene
      24.07.2008, 23.16 Uhr

      Auch ich habe dieses neue Getränk mal probiert. Der Preis hat mich natürlich geschockt. Nachdem ich mir aber durchgelesen hatte was die oder das Cola beinhaltet, hat es mir ehrlich gesgat den Durst vertrieben. Ich war mir nicht mehr sicher ob ich es überhaupt probieren sollte. Naja, aber gekauft ist gekauft…

      aber auch nur ein Mal und nie wieder. Mir schmeckt es jedenfalls nicht!

      Marcus Müller
      30.07.2008, 08.11 Uhr

      @Marcel
      Dein Urteil würde mich allerdings auch interessieren…

      @kleene
      Die Inhaltsstoffe erklären dann ja so einiges… 😉

Diesen Beitrag kommentieren: