Alles drin, nur das wichtigste nicht

Minutiös ist die Veranstaltung geplant. Viel Programm, ein straffer Ablauf ist über den gesamten Tag hinweg vorgesehen. Alles wird einzeln und penibel genau aufgelistet in eine offizielle Pressemitteilung mit Briefkopf, Anschrift und Homepage-Adresse gepackt, die sogleich rausgeschickt wird. – So weit, so gut. Das machen viele Leute tagtäglich, um andere auf etwas hinzuweisen. Und die Medien freuen sich auch, umso mehr Informationen sie zu einer Veranstaltung erhalten, damit man besser planen kann. Aber vielleicht sollte man auch das vielleicht wichtigste mit dazu packen: Ganz viele Uhrzeiten helfen nicht weiter, wenn das Datum fehlt, an dem die Veranstaltung letztlich stattfinden wird…

WERBUNG

Kommentare

      Katharina Malik
      07.07.2008, 21.17 Uhr

      Blöd ist aber auch, wenn man ganz viele Uhrzeiten hat und ganz spontan alles etwa 45 Minuten früher abläuft und man dann zu spät kommt. Manchmal sehr sehr schade.

      Lars
      08.07.2008, 16.00 Uhr

      Schade das Du nicht auf den konkreten Fall eingehst. Ich meine, ist es nun ein großer Veranstalter oder eine Würstchenbude? Mit dem was ich lese, deutet es auf den NRW-Tag hin. Es ist aber von mir eine Spekulation.

      Marcel
      08.07.2008, 16.16 Uhr

      Irgendwie scheinen Presseabteilungen manchmal wirklich Sorge haben, sie würden zu wenig verraten und vergessen dann das Wichtigste. Gelegentlich fehlen bei den Pressemitteilungen die ich für TVmatrix brauche auch mal die Sendezeiten der entsprechenden (beworbenen) Formate. Muss ein Fluch sein *g*

      Marcus Müller
      08.07.2008, 17.18 Uhr

      Heute wurde übrigens in einer zweiten eMail das vergessene Datum „nachgereicht“. Muss die wohl jemand darauf aufmerksam gemacht haben…

      @Lars
      Nein, die Wuppertal Marketing GmbH war es nicht. Hat auch nichts mit dem NRW-Tag zu tun, war eine bekannte, aber nicht dauernd medienpräsente „Vereinigung“ in Wuppertal. Aber so an den Pranger stellen, soll ich das..? 😉

Diesen Beitrag kommentieren: