Wie aus Männern plötzlich Frauen werden

Die Rollhockey-Herren des RSC Cronen- berg sind mit „schlechtem Beispiel“ vorangegangen: Während sie das Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen die ERG Iserlohn verloren, konnten sich die „Dörper Cats“ in drei Finalspielen gegen den TuS Düsseldorf-Nord durchsetzen. Ein 6:3-Erfolg am Samstag, 31. Mai 2008, reichte zum Meistertriumph. Nur irgendwie sorgte dieses Ergebnis bei hako-ergebnisdienst.de ein bisschen für Verwirrung…

Dort steht nämlich zu lesen (siehe Screenshot): „3. Finale Meisterschaft, Männer: RSC Cronenberg – TuS Düsseldorf-Nord 6:3 (2:2). Damit sind die RSC-Frauen Meister!“ Aha, die Männer sollten spielen und die Frauen sind Meister geworden? Fast, denn eigentlich war eigentlich zu diesem Termin das dritte Finale der Männer angesetzt worden. Da die Herren aber beide Finalspiele verloren, konnten die Damen am Samstagnachmittag antreten – und gewinnen. Ist das die mögliche Erklärung? Oder hat einfach jemand verschlafen, die Männer letztlich zu Frauen zu machen? Immerhin: Die „Löwen“ haben die „Cats“ tatkräftig aus dem VIP-Bereich angefeuert!

Ist ja letztlich eigentlich auch egal, was da beim HAKO-Liveticker steht. Sven Steup hat sich mit einem Meistertitel und zwei Pokalsiegen in dieser Saison als RSC-Trainer verabschiedet – das ist es, was zählt!

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: