„Bitte finden Sie den eMail-Anhang“

Bitte finden die den AnhangHalten eigentlich alle Wuppertaler die Menschen in den Redaktionen von Zeitungen für total „deppert“? Klar, die WZ hat ihren Internetauftritt kürzlich ein bisschen aufgemotzt, das Gelbe vom Ei ist er aber immer noch nicht. Auch die anderen Zeitungen halten sich mit ihren Onlineaktivitäten vornehm zurück. Liegt also vielleicht der Verdacht nahe, dass die Redakteure im Tal mit dem Medium Internet noch immer nicht ganz so vertraut sind.

Oder wie kann man obiges Bildschirmfoto erklären? Das ist allen Ernstes der Anfang einer eMail, die in zahlreiche Wuppertaler Redaktionen hineinflatterte. Direkt zu Beginn bittet man den Empfänger darum:

Bitte finden Sie beiliegend eine Presseinformation […]

Erstens kann nur einem postalischen Brief etwas „beiliegen“, in einer eMail wird etwas „angefügt“. Zweitens dürften doch alle Empfänger dieser eMail schon so fit in Sachen Technik sein, dass man den Anhang auch wirklich findet. Oder? Nach Jahren des Ausprobierens? Schließlich ist auch im das Internet vernachlässigenden Wuppertal keine Redaktion bekannt, die keine eMail-Adresse hat. Auch wenn Ostern schon vorbei ist, vielleicht wird das ja ein neuer Trend: „Fröhliches Suchen“ nach dem eMail-Anhang!

WERBUNG

Kommentare

      SuMu
      21.05.2008, 13.39 Uhr

      Das war hoffentlich nur ein Verschreiber …

      Lars
      23.05.2008, 14.02 Uhr

      Ein Knaller ist es schon.

      Jürgen P.
      23.05.2008, 14.27 Uhr

      Da meinte wohl jemand besonders gutes Deutsch schreiben zu wollen

Diesen Beitrag kommentieren: