Nachwuchskicker außer Rand und Band

Die Siegerehrung der WSW-Mini-EMDas war schon schön anzusehen: Am Dienstagnachmittag, 29. April 2008, war volles Haus bei HAKO SPORT in Vohwinkel. Hunderte von junge Nachwuchskicker waren auf dem Arreal zugegen, dazu natürlich auch viele Lehrer, Eltern und Geschwister. Denn wieder einmal wurde um den „Mini-Cup“ der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) für Grundschüler gekämpft. Und die Kids waren stets äußerst begeistert bei der Sache.

Denn im Jahr 2008 stand natürlich alles im Zeichen der nahenden Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz. Und so repräsentierten die Kids auch die verschiedenen Teilnehmerländer und gingen für sie auf Torejagd. Bemerkenswert für die „großen Vorbilder“: Alles lief äußerst fair, aber dennoch spannend und kampfbetont ab. So soll es dann hoffentlich auch bei der „richtigen“ EM sein…

Und natürlich bewiesen die Wuppertaler auch wieder, wie gut sie ein solches Ereignis feiern können. Denn während die Schüler auf dem Platz dem Ball hinterher jagten, verausgabten sich die Eltern und Lehrer hinter der Bande beim Anfeuern. Die besten Fans stellte dabei Griechenland (Grundschule Hainstraße), aber auch die Cup-Gewinner von der Grundschule Küllenhahner Straße, die als Frankreich angetreten waren, und Finalteilnehmer Dänemark (Grundschule Nathrather Straße) standen dem in nichts nach. Eine äußerst vorbildliche Leistung!

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: