Geduldiges Warten im Supermarkt?

Dass man gerne auch mal über kleine Schwächen der Kassiererin hinweg sieht oder deren Verhalten mit potentiellen Ladendieben höchst erstaunlich findet, das wurde an dieser Stelle ja schonmal behandelt. Dennoch könnte man meinem „Lieblings“-Supermarkt schnell untreu werden. Zwar hat er als einer der wenigen in Wuppertal von Montag bis Samstag jeweils von 8 Uhr bis 22 Uhr durchgehend – was besonders für Personen mit unregelmäßigen Arbeitszeiten ein Segen ist – geöffnet, jedoch könnte man mit dem Angebot ein bisschen unzufrieden sein.

Mal findet man Chips mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum im Regal (kann vorkommen, sollte aber natürlich nicht), dann wiederum sieht es an anderen Stellen recht „geplündert“ aus. Dort nämlich, wo die angeblich – laut Werbeversprechen – „längste Praline der Welt“ stehen soll. Ziemlich viel Platz ist für dieses Produkt reserviert, weil es wohl entsprechend nachgefragt wird. Doch seit einigen Tagen leert sich der Bestand merklich. Nur wenige Packungen stehen noch da, bald dürfte alles weg sein. Denn darauf spekuliert man wohl auch.

Schließlich gibt es in allen anderen Läden bereits die Schokoladenriegel mit Sammelbildchen zur bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft, die jeweils im Abstand von vier Jahren zur EM oder WM beigelegt werden. Nur eben in meinem „Lieblings“-Supermarkt nicht. Wer die sammelt, muss halt auf einen anderen Laden „ausweichen“ und sich die dort besorgen. Geschäftsfördernd ist das sicher nicht: Es werden in den Wochen bis zur Europameisterschaft 2008 wohl sicher mehr Packungen mit Bildchen zusätzlich verkauft, als dort jetzt noch im Regal ohne vorzufinden sind…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: