Einen Tag an Bushaltestelle warten…

…müssen Fahrgäste der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) am Sportplatz an der Oberbergischen Straße. Zumindest, wenn man am Sonntag in Richtung Barmen oder Ronsdorf fahren möchte – siehe Screenshot. Denn in einem solchen Fall gibt einem im Internet die elektronische Fahrplanauskunft des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr den Hinweis, dass der nächste Bus von dort erst am Montagmorgen um halb sechs fährt.

Auf den Tipp, dass man doch eine zehnminütige Wanderung zum Unterbarmer Bahnhof unternehmen solle, um von dort mit der Bahn nach Elberfeld oder Barmen zu gelangen, kommt „EFA“ anscheinend nicht. Anscheinend ist die Oberbergische Straße so von der Außenwelt abgeschnitten und so weit abgelegen, dass man fast einen ganzen Tag warten und an der Bushaltestelle über Nacht verbleiben soll.

Zumindest braucht man inzwischen keine „nächtlichen Umwege“ mehr laufen, sondern lieber „nur noch“ an der Bushaltestelle nächtigen…

WERBUNG

Kommentare

      Marcel
      28.04.2008, 17.41 Uhr

      Irgendwie typisch für die VRR-Seite. Besonders bei CE-Haltestellen sollte die Suche doch so eingestellt sein, dass auf die nächstbeste Haltestelle verwiesen wird, wenn kein CE mehr fährt.

      Da schleichen sich in letzter Zeit auch immer mehr Fehler ein; „meine“ Haltestelle Görresweg wird immer öfter auch einfach mal nicht gefunden oder leitet auf eine Auswahlseite weiter, die einen dann aber auch nicht zu Fahrtzeiten bringt

      moonlight
      02.05.2008, 00.14 Uhr

      soviel zum thema service am kunden. da wurde doch schon mehrfach darauf hingewiesen dass es da gröbere fehler drin gibt, aber geändert wird vom vrr oder den stadtwerken nichts daran. da bleibt einem wirklich nur noch, sich das per fahrplanbuch alles selbst rauszusuchen, schade!

Diesen Beitrag kommentieren: