Einfach Social-Bookmarks anlegen

Von überall aus, an jedem Computer seine persönlichen Lesezeichen online parat haben – das ist der Hintergedanke der sogenannten „Social-Bookmarks“. Ein weiterer Vorteil: Man kann auch seine Freunde und Bekannte an seinen Entdeckungen und Favoriten teilhaben lassen. Denn man kann entscheiden, ob man die Bookmarks nur selbst nutzen oder aber auch anderen Personen im Internet öffentlich machen will.

Wie man ein solches „Social-Bookmark“ anlegt? Als erstes muss man sich bei einem Dienst anmelden, der sowas anbietet. Der bekannteste im deutschsprachigen Raum ist „Mister Wong„. Hier im wupperblog braucht man dann in der Artikelansicht nur auf den Link „Bookmark speichern“ klicken, den entsprechenden Dienst auswählen – und schon wird die jeweilige Adresse zum Artikel in seinen Favoriten. Leichter geht es nicht.

Aber durchaus auch auf anderen Wegen. Wie, das zeigt das nachfolgende Video von Mister Wong, welches zum Beispiel auch das Speichern mittels einer Toolbar im „Internet Explorer“ oder „Firefox“ anschaulich erklärt.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: