wupperblog: Aus alt mach neu

Na, ein bisschen gestutzt, als sich der wupperblog gerade zum ersten Mal am heutigen Tage aufbaute? Nicht erschrecken, wir haben in der Nacht zu Freitag, 11. April 2008, nur ein bisschen am Layout „geschraubt“. Was wir schon einige Male angekündigt haben, das ist nun auch Wirklichkeit geworden. Denn die „Beta-Phase“ des wupperblog ist nun vorbei.

Acht Monate lang haben wir seit dem Start des wupperblog am 09. August 20087 getestet, geschrieben und diskutiert. Wir haben ausprobiert – und sind nicht enttäuscht worden. Denn in acht Monaten „Testphase“ haben wir so manchen Stammleser und viele neue Besucher gewinnen können, die dann und wann sogar mal einen Kommentar zu einem Beitrag abgegeben haben. So soll das ja auch schließlich sein…

Mit dem heutigen Tag ist die „Beta-Phase“ nun zu Ende! Wuppertal hat nun einen weiteren Blog – ein richtiges Stadtblog. Denn auch weiterhin wird es um allerhand Aktuelles und Kurioses aus dem Tal der Wupper gehen. Mit einem Seitenblick auch auf andere Städte und Themen. Aber immer aus dem Tal für die Wuppertaler. Wie bisher also…

So, und nachdem wir uns nun die halbe Nacht um die Ohren geschlagen haben, um den Blog nicht nur auf den neuesten Stand zu bringen, sondern auch um die alten Artikel an das neue Layout anzupassen, gönnen wir uns mal eine kleine Runde Schlaf. Damit wir nach dem Aufwachen frisch, fromm, fröhlich, frei weiterbloggen können.

Was genau gemacht wurde, dazu mehr bei wupperblog @ twitter.

Auch wenn vielleicht noch der eine oder andere Fehler versteckt ist, der behoben werden muss, so wären wir dennoch dankbar über jeden konstruktiven Kommentar zum neuen Layout des wupperblog!

WERBUNG

Kommentare

      SuMu
      11.04.2008, 09.44 Uhr

      Guten Morgen 🙂
      Euer Favicon ist nicht sichbar.
      Die Wiederholung der Kategorien (Header+Seitenleiste),
      soll was bewirkten?

      Das Bild in der Seitenleiste oben,würde ich deutlich sichtbar machen und nicht so transparent, dann noch einen blauen-grauen Rahmen drum.

      In „Über uns“ fehlen (mir) die Fotos und Kurz-Infos der Autoren.

      Sonst macht das Design einen frischen, gut lesbaren Eindruck!

      Marcus Müller
      11.04.2008, 14.49 Uhr

      Hallo SuMu,

      guten Morgen ist gut, zu der Zeit habe ich mich gerade für vier Stündchen hingehauen… 😉

      Aber vielen Dank für dein überaus konstruktives Feedback. Einige Sachen funktionieren derzeit vielleicht noch nicht so perfekt, aber die Fehler werden dann in den kommenden Tagen noch behoben. Das Favicon wird nun aber wieder angezeigt.

      Aus Erfahrungen mit anderen Seiten und Projekten haben wir die Kategorien in der Menüleiste noch einmal explizit aufgeführt. Manche Besucher brauchen einiges doppelt, um es zu finden. Für mich persönlich ist die Auflistung in der Menüleiste jedoch nur ein besserer „Platzhalter“.

      Deinen Einwand mit dem Bild in der Menüleiste teile ich. Jedoch kann man es auch nicht zu sehr hervorheben, da es sonst von den Fotos in den Beiträgen ablenkt. Und die sind direkt daneben und sollten mehr auffallen. Aber zu diesem Punkt werde ich mir sicherlich Gedanken machen.

      Und auf die „Über uns“-Seite kommt auch noch ein bisschen mehr Inhalt… 😉

      Marcel
      11.04.2008, 15.43 Uhr

      Ihr seid im kommenden Sommer gestartet?^^

      Mir gefällt der neue Aufbau, ist jetzt nicht diese Standardstruktur. Die Kopfnavigation ist mir jedoch ein wenig zu simpel, war vorher zeitgemäßer mit dem Farbverlauf. Insgesamt war der vorher höhere Blauanteil gerade in der Sidebar auflockender.

      Ich persönlich bin jetzt nicht so der Fan davon, dass die Seite automatisch beim Klick auf „weiterlesen“ an diese Stelle springt, habe da lieber wieder den kompletten Artikelanfang oben. Aber okay.

      Insgesamt aber gut geworden, auch der Footer mit der Fotoleiste!

      Marcus Müller
      11.04.2008, 16.05 Uhr

      Oh, da habe ich mich endlich an die 8 hinter der 2 und den beiden 0en gewöhnt, da muss da eigentlich eine 7 hin. Solch anstrengende Überlegungen nach langer Nacht am frühen Morgen sind nicht gut für mich… 😉

      Vorteil der schmaleren Kopfnavigation und dem Anteasern der Beiträge ist, dass man so auf der Startseite einen besseren Überblick bekommt. Es passt halt mehr auf eine Seite drauf, ohne dass man viel scrollen muss. Manche Besucher machen lieber einen Klick mehr, als dass sie rauf- und runterscrollen müssen. (Und was das „weiterlesen“ betrifft, in diesem Fall kann man dann auch auf den Beitragstitel klicken, dann kommt man direkt „oben“ an.)

      In Sachen Farbverlauf gebe ich dir recht, das alte war ein bisschen „moderner“. Die Idee hinter der Trennung zwischen grau/schwarz und blau/farbig ist, dass das all das, was wichtig oder klickbar ist sich vom „unauffälligen“ ein bisschen abhebt. Das Blau setzt also Akzente auf das, was hervorstechen soll.

      Aber auch deine Anregungen werden wir aufnehmen und vielleicht in dem einen oder anderen Detail umsetzen. Danke!

      Lars
      11.04.2008, 16.24 Uhr

      Also ich bin jetzt sehr zufrieden mit dem Erscheinungsbild. Glückwunsch, das DU aus der Beta bist. Und danke das ich im BlogRoll bin. Hab es eben gesehen und Dich auch bei mir verlinkt.

      Wuppertaler
      11.04.2008, 16.55 Uhr

      Vorher war es gut. Jetzt ist es gut. Man muss sich zwar wieder ein bisschen ungewöhnen an alles, aber es sieht ganz gut aus. Nur dass man nun klicken muss, um den Artikel ganz zu lesen, das gefällt mir mal garnicht.

      Blog³°°° | WZ-Galerie jetzt blauer
      12.04.2008, 23.59 Uhr

      […] die positiven Aspekte aus den beiden Vorgängervarianten in ein Gesamtwerk gepackt hat. Neben dem wupperblog also der zweite gelungene Relaunch in dieser […]

      Marcus Müller
      14.04.2008, 17.59 Uhr

      @Lars
      Zweimal Danke! 😉

      @Wuppertaler
      Dass man nun einmal auf den Artikel klicken muss hat ganz praktische Gründe: So hat man nun auf der Startseite genau im Blick, was alles neu ist…

Diesen Beitrag kommentieren: