Ein Ei für das Taxi nach Hause

Ein Werbe-Ei zwischen vielen anderenWird nach Weihnachten, Valentinstag, Mutter- und Vatertag nun auch Ostern voll und ganz kommerzialisiert? Nicht nur unsere Partnerseite RONSDORF.NET bebilderte ihren Osterartikel mit einem ansprechenden Foto, auch die Wuppertaler Taxi-Zentrale verschenkte Eier mit Werbung. Nur: Anders als bei Karneval hat man am christlich geprägten Ostern wohl eher keinen „Schwips“, wenn man abends von der Familienfeier wieder nach Hause will.

Oder doch? Weil man sonst das gesellige Beisammensein im Rahmen seiner Verwandten nicht erträgt? Nur wenn man dann das Ei mit der Telefonnummer des „Hol- und Bringdienstes“ zu Hause hat liegen lassen, dann muss man wieder im Telefonbuch suchen. Da hilft solche Werbung dann auch nichts…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: