Von Düsseldorf nach Wuppertal…

Die Dreharbeiten von Alarm für Cobra 11 in Wuppertal…in nur zwei Sekunden. So lange dauerte der „Sprung“ bei der TV-Serie „Alarm für Cobra 11“, bei dem die auf dem Barmer Sedansberg gedrehten Szenen in der Folge „Inkasso“ am Donnerstagabend, 20. März 2008, beim Sender RTL zu sehen waren. Die Geschichte spielte nämlich eigentlich in Düsseldorf, doch als Hauptkommissar Chris Ritter (Gedeon Burkhard) hinter einem Ganoven aus der Tür sprang, fanden sich beide plötzlich zu Fuß auf der Nordbahntrasse und anschließend in zwei Wagen bei einer wilden Verfolgungsjagd auf den engen Straßen des Barmer Nordens wieder. Wie schnell alles im Film gehen kann, da ist ja selbst der Transrapid eine langsame Schnecke gegen…

WERBUNG

Kommentare

      Maria
      24.03.2008, 02.43 Uhr

      Gedeon Burkhard ist der beste deutsche Schauspieler, und die sexy und charmant Mann der Welt

Diesen Beitrag kommentieren: