Bermuda-Dreieck mitten in Barmen?

Das neue 'Fastfood-Dreieck' an der Barmer HöhneZumindest junge Leute, Menschen mit wenig Zeit und Fastfood-Liebhaber dürften wohl in Barmen ein neues Mekka in Sachen Hungerbefriedigung gefunden haben. Denn an der Höhne am Alten Markt ist zum 28. Januar 2008 ein „Bermuda-Dreieck“ mit drei Restaurant-Ketten entstanden, in dem so mancher „verschwinden“ dürfte, der einen „kleinen Appetit“ verspürt. Neben McDonalds in der Lichtburg und Subway direkt an der Bushaltestelle in Richtung Oberbarmen hat nun auch Burger King seine Zelte dort aufgeschlagen. Die Fastfood-Kette residiert nun im ehemaligen Andinos, das bereits nach kürzester Zeit wieder aus dem Betonklotz am Alten Markt verschwunden war. So mancher hungrige Passant dürfte wohl durch das Fastfood-„Bermuda-Dreieck“ angezogen werden. Ob diese Restaurant-Vielfalt allerdings eine Bereicherung für Barmen ist, darf abgewartet werden.

WERBUNG

Kommentare

      kleene
      10.02.2008, 19.28 Uhr

      Ich finde Burger King hätte sich auch einen anderen Platz für ein weiteres Restaurant suchen können. Nicht nur, dass dieser Betonklotz den Blick aus der Schwebebahn über den Alten Markt versperrt, so wird es ein harter Kampf für die Fastfood-Ketten. Und für Barmen ist es meiner Meinung nach keine Bereicherung.

Diesen Beitrag kommentieren: