Karneval: Der eisigen Kälte getrotzt…

'Mister Wuppertal' beim Rosensonntagszug?…haben nicht nur rund 50.000 Besucher des traditionellen Wuppertaler Rosensonntagszuges, die sich an der Talachse vom Wupperfeld bis zum Hofkamp in Elberfeld versammelt hatten, um auf die Jagd nach “Kamelle” zu gehen. Auch ein spärlich bekleideter Herr auf einem Mottowagen der “Weinberger Funken” hatte keine Probleme mit den Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Denn er wagte sich am Sonntag, 02. Februar 2008, sogar gänzlich ohne Bekleidung – wenn man mal von einem kleinen Stückchen Stoff absieht (siehe Foto) – auf die karnevalistische Festmeile im Tal.

Hoffentlich machen das in der Session 2008/09 nicht die kleinen Kinder am Straßenrand nach, die diesen Anblick mit Erstaunen auffassten. Denn eine solche Aktion bei den eisigen Temperaturen ist wahrlich ungesund!

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: