Weiße Bäume werden wieder grün

Ein weiß-grüner Baum in der Elberfelder CityEs war einmal ein Tannenbaum, der kam zusammen mit einigen anderen „Leidensgenossen“ zur Weihnachtszeit nach Wuppertal. Obwohl hier früher oft und viel Schnee im Winter lag, machten die wärmeren Temperaturen in der „kalten Jahreszeit“ allerdings auch vor dem Wuppertal nicht Halt. Grau und nasskalt präsentiert sich nun oftmals die Weihnachtszeit im Bergischen. Da die Bewohner sich aber nichts sehnlicher wünschen, als weiße Weihnachten, so kamen vor ein paar Jahren findige Weihnachtsmarkt-Planer auf eine grandiose Idee: Man könnte die in der Innenstadt aufgestellten Weihnachtsbäume doch weiß anstreichen, sodass man den Wuppertalern ein bisschen „Schnee“ vorgaukle. Dass dieses Vorhaben aber manchen Bürger eher an einen Protest zum Klimawandel denken ließ, war den „Lichtermarkt„-Planern egal.

Nein, sie setzten vielmehr noch einen drauf: Die nunmehr weißen und vormals grünen Bäume sollten von bunten Scheinwerfern angestrahlt werden. Lila, blau und weiß sorgen für einige Farbtupfer in der tristen und grauen City, die Dank der Buden allerdings doch im weihnachtlichen und durchaus engen Glanz erstrahlt. Doch der Großteil der weißen Weihnachtsbäume wird von grünen Lichtern beschienen. Da hätte man bei Farbe, Scheinwerfern und Stromkosten allerdings auch ein bisschen an Geld einsparen können…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: