Vierter Advent mit Heinz Erhardt

Ob Loriot, das legendäre „Dinner for one“, Reziationen aus „Grimms Märchen“ oder aber in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt – der Schauspieler Thorsten Hamer ist in der Vorweihnachtszeit ein vielbeschäftiger Mann. So vielseitig der junge Solinger sich in den zahlreichen Rollen darstellt, umso lustiger und unterhaltsamer sind aber auch die Stücke, in denen Hamer zu sehen ist.

Einige Restkarten gibt es noch für die „Comedy-Fahrt“ im Kaiserwagen der Schwebebahn am Sonntag, 23. Dezember 2007. Ab 17 Uhr fährt dann nämlich „Heinz Erhardt“ mit. Ausverkauft ist hingegen auch schon die „Dinner for one“-Silvesterausgabe in der Kunst- und Kulturgalerie „Der Plan“. Für die Termine vom 27. bis zum 30. Dezember 2007, jeweils ab 20 Uhr, sind noch Karten zum Preis von nur 8 Euro erhältlich. Loriot und Co. natürlich inklusive.

Wer sich neben ein bisschen Unterhaltung auch für Kunst interessiert, für den ist darüber hinaus auch der „Kunst-Weihnachtsbasar“ der Galerie „Der Plan“ genau das richtige. Denn dort gibt es am Samstag, 22. Dezember 2007, letztmalig in der Vorweihnachtszeit nicht nur „Grimms Märchen“ und Ausschnitte aus „Loriot“ mit Thorsten Hamer, sondern auch Werke von Thomas Spengler, Karlo Bert, Andreas Pampuch, Birgit Loykowski, Karl Heinz Voigt und vielen anderen Künstlern aus Wuppertal und Umgebung zu betrachten.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: