In eigener Sache: Kommentare

Da wir von der einen oder anderen Seite schon einmal danach gefragt worden sind, wollen wir das Thema heute auch mal kurz öffentlich ansprechen: Ja, wir moderieren hier im wupperblog die Kommentare unserer Leser. Ziemlich zeitnah, um eine Diskussion zu ermöglichen. Wir schreiben die Kommentare natürlich auch nicht um und entfermden sie auch nicht im Sinn. Vielmehr achten wir aber darauf, dass sich die Leser-Meinungen in einem rechtlich einwandfreiem Rahmen bewegen. Das Gesetz gilt eben für jeden!

Unerwünschte Werbung für irgendwelche blauen Pillen, andere Arzneimittel oder irgendwelche dubiose Internetseiten hat sowieso keine Chance. Aber ebenso sollte man auf den guten Ton achten, keine Beleidigungen aussprechen oder gar verbotene Inhalte verbreiten. Darauf achten wir – mehr nicht. Denn würden wir das nicht machen, könnte es durchaus ärgerlich für uns aussehen, wie auch der Fall des Kollegen Stefan Niggemeier zeigt. Kritik darf in den Kommentaren durchaus sein, aber bitte konstruktiv und nicht herabwertend formuliert. Das ist doch eigentlich ganz einfach, oder..?

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: