Einmal zweimal Ticket zeigen

Fleißig unterwegs zu sein scheinen derzeit wieder die Kontrolleure in den öffentlichen Verkehrsmitteln der Wuppertaler Stadtwerke (WSW). Da wollte man einmal von Cronenberg nach Ronsdorf fahren, durfte man gleich zweimal sein Ticket vorzeigen. Während man im CE64 noch ruhig bis zum Hahnerberg kam, erwartete einen bereits beim Einstieg in die Linie 630 ein Kontrolleur an der Tür, der sogleich nach Abfahrt das gültige Ticket sehen wollte. An der Parkstraße dann stiegen die beiden Herren dann aus und in einen anderen Bus ein. Aber nicht in die Linie 620, dort waren nämlich bereits zwei weitere Kontrolleure an Bord, die bis zur Haltestelle “Ronsdorf Krankenhaus / Dialysezentrum” ebenfalls die Fahrgäste “abarbeiteten”.

Aber besser einmal zweimal das Ticket vorzeigen, als bei jeder Fahrt vorne beim Fahrer einzusteigen und den Fahrausweis bereit halten zu müssen.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: