Der Hochsommer im Winter

Glück gehabt: So extrem wurde es doch nichtIn den vergangenen Tagen und Wochen haben wir eigentlich schon oft genug über das Wetter und jahreszeitliche Bräuche geschrieben. Ob über den herbstlichen Nebel, einen „feuerroten“ Himmel oder aber natürlich auch unsere umfangreiche Weihnachtsbericht- erstattung zu den Themen Weihnachts- baum und Dekorationen. Fast nichts wurde unberücksichtigt gelassen.

Doch am Dienstag, 06. November 2007, stolperten wir bei wetterspiegel.de über eine Vorhersage, die uns wirklich fast vom Stuhl plumpsen ließ. Ganze 97,3 Grad sollte es an diesem Tag warm werden. Und als niedrigste Temperatur waren -34,6 Grad angegeben. Wohl wahr: Von Jahrhundertschnee und Kyrill sind wir sicherlich einige Wetterextreme gewohnt – aber sowas?

Einen Tag später sollte es dann zwischen 73,8 Grad und 55,2 Grad warm werden. Tropischer Hochsommer im Winter? Während sich die Sonne auf den Weg in Richtung Südhalbkugel macht, steigen bei uns die Temperaturen? Ein Blick aus dem Fenster lässt uns zweifeln, aber heute soll es laut wetterspiegel.de ja auch „nur“ 18,1 Grad warm werden. Allerdings auch verdammt kalt: -27.7 Grad im Minimum sind vorhergesagt.

Aber gut, dass wir es besser wissen: Da muss bei wetterspiegel.de wohl wieder die Technik gestreikt haben. Denn weder am Dienstag, noch am Mittwoch wurden die extremen Temperaturen erreicht. Glück gehabt. Da können wir dann wohl auch beruhigt die Donnerstagnacht zum Tage machen. Sind wir mal gespannt, was uns noch so alles wettertechnisch erwartet: Der Jahrhundertschnee 2005 kam ja auch schon Ende November.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: