Weihnachten auf der Straße?

Das wird ein teures Weihnachten dieses Jahr. Nicht nur, dass die Preise im September laut des Statistischen Bundesamtes wieder stark angezogen haben, auch wird das Weihnachtsgeschäft im Jahr 2007 wohl unter steigenden Preisen leiden müssen. Denn wie die Verbraucherzeitschrift „Guter Rat“ berichtet, können wohl Weihnachtsbäume heuer deutlich teurer werden. Bis zu 30 Prozent wären bei den grünen Gehölzen durchaus drin.

„Nordmanntannen werden dieses Jahr rund drei bis fünf Euro pro Baum teurer. Sehr Preiswerte Bäume, die früher etwa zehn bis elf Euro kosteten, werden bei etwa 14 Euro liegen“, erklärte Henrik Mainz, Marketingchef des dänischen Weihnachtsbaum-Erzeugerverbandes, gegenüber „Guter Rat„. Besonders träfe es dabei die billigen Tannen vom Baumarkt oder Discounter.

Wer sparen will, muss also mal gucken, ob er den Weihnachtsbaum vom vergangenen Jahr noch einmal „recyclen“ kann. Und wer keine künstliche Tanne nehmen möchte, für den bleibt ja auch noch die Alternative Innenstadt. Dort werden ja wohl auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bäume herumstehen. Aber nicht die Bäume verbotenerweise mit nach Hause nehmen, kommunikatives und geselliges Beisammensein im Licht der Straßenlaterne unter dem Weihnachtsbaum kann ja auch ganz nett sein.

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: