Unbelehrbar: Zweimal erwischt

Besonders „kreativ“ war ein 37-jähriger Schwelmer am Freitagmorgen, 17. August 2007, nicht gerade, als er auf kostenlose, aber ertragreiche „Shopping“-Tour gehen wollte: Nachdem er bereits gegen 10.15 Uhr in einem Warenhaus an der Elberfelder Straße beim Diebstahl eines Flachbildfernsehers im Wert von 199 Euro erwischt und nach der Personalienfeststellung wieder auf freien Fuß gesetzt worden war, ging er 45 Minuten später in einem gegenüberliegenden Elektromarkt an der Friedrich-Engels-Allee erneut auf Beutezug. Mit einem DVD-Rekorder für 549 Euro rannte er aus dem Geschäft, konnte aber von zwei Ladendetektiven auf dem angrenzenden Tankstellengelände gestellt werden.

Dumm gelaufen, denn nach dem neuerlichen Versuch blieb es nicht nur bei einer weiteren Anzeige: Zur Verhinderung weiterer Taten wanderte der drogenabhängige Schwelmer direkt ins Wuppertaler Polizeigewahrsam. Merke: Ladendiebstahl lohnt sich nicht! Besonders nicht innerhalb von nur einer Stunde in zwei gegenüberliegenden Märkten…

WERBUNG

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren: