Ein Blick von Außen auf das Wuppertal

Birgit Schultz und Axel Wittmer-EigenbrodtSie kommt eigentlich aus Castrop-Rauxel, aber dennoch hat Birgit Schultz ein Buch über Wuppertal geschrieben. Kein Wunder, schließlich wohnt ihr Großcousin in Cronenberg – und den besucht sie seit Kindesbeinen an regelmäßig. Warum sollte sie also nicht „Ja“ sagen, als sie der Verlag Edition Limosa aus Clenze fragte, ob sie nicht ein Buch über die (provinzielle) Metropole im Bergischen Land schreiben wolle. » [weiterlesen]

Fast identischer Artikel und falsche Uhrzeit

Die Wuppertaler Redaktion der Westdeutschen Zeitung (WZ) taugt langsam zur unendlichen Geschichte hier im wupperblog. Schon oft haben wir über Recherchemängel, unüberlegte Überschriften, Flüchtigkeitsfehler, handwerkliche Mängel und vieles andere mehr berichtet. Und heute soll nun wieder ein weiteres Kapitel hinzu kommen. Und zwar eines, das in Kombination die Schnelligkeit der Online-Redaktion sowie die unnachahmliche Quellensuche der einzelnen Mitarbeiter mit einander verbindet. Denn es scheint inzwischen in Mode zu kommen, aus anderen Quellen einfach Inhalte zu übernehmen, das ein bisschen aufzuhübschen und dann mit falschem Datum online zu stellen. » [weiterlesen]

wupperguide-Magazin sorgte für Blog-Stopp

Das wupperguide-Magazin, Ausgabe 09/2009In den letzten Wochen (und man kann auch schon fast sagen Monaten) ist es hier im wupperblog wieder etwas ruhiger geworden. Kaum neue Beiträge seit Juli 2009, das fiel schon einigen auf. Doch wir können alle beruhigen: Wir sind noch da und das wupperblog wird auch nicht sterben. Wir hatten nur ein bisschen wenig Zeit, weil wir uns einem anderen Projekt widmen mussten, um dieses (äußerst erfolgreich) an den Start zu bringen. » [weiterlesen]

Fotos aus Wuppertal und dem Rest der Welt

Screenshot: kleene.mamuero.comViel unterwegs ist Katharina Malik in Wuppertal und Umgebung. Denn sie schreibt nicht nur für das wupperblog Beiträge, sondern macht auch ehrenamtlich bei unserer Partnerseite wupperguide.de mit. Und deshalb hat sie auch stets eine Fotokamera mit dabei. Unter http://kleene.mamuero.com findet man ab sofort „Kleenes Fotowelt“. Dort bloggt Kati nun regelmäßig ihre Fotos – aus Wuppertal und dem Rest der Welt… Einfach mal reinschauen!

Ja, wir vom wupperblog leben noch…

Screenshot: wupperguide.deNicht ganz zwei Monate ist es her, dass hier im wupperblog der letzte aktuelle Beitrag erschien. Knapp zwei Monate, in denen viel passiert ist. Denn wir waren ganz gewiss nicht untätig. Ein Großteil unserer Leser wird es mitbekommen haben: Unsere Partnerseite wupperguide.de hat sich einem großen Relaunch unterzogen und berichtet seit Mitte April 2009 nun noch aktueller vom Leben in Wuppertal und Umgebung. » [weiterlesen]

wupperblog im Jahr 2009 angekommen

Ja, wir vom wupperblog haben es nun auch endlich ins neue Jahr geschafft. Wie bereits auf dem Wuppertaler Blogger- und twitterer-Treffen auf dem Elberfelder Weihnachtsmarkt angeklungen ist, arbeiten wir derzeit vornehmlich im Hintergrund an etwas neuem. Und dafür haben wir nunmal die Zeit von Weihnachten bis zu den Heiligen drei Königen verwendet. Aber leider sind wir noch lange nicht fertig, sodass noch eine Menge Arbeit auf uns wartet. Daher wird es auch in den kommenden Tagen und Wochen vielleicht mal die eine oder andere Ruhephase geben, wo wir nicht so viel zu schreiben haben. Aber das hat dann eher zeitliche Gründe. Ab Februar dürfte sich das dann alles wieder entspannen.

Flyer sind da – RONSDORF.NET kommt

Die neuen Flyer für das Projekt RONSDORF.NETNachdem Blogzicke Susanne bereits recht begeistert über ihre Visitenkarten in ihrem Blog geschrieben hatte, waren die Erwartungen bei uns natürlich umso größer. Denn auch wir hatten im Rahmen eines Projekts der Marketing-Plattform trnd.com [Affiliate-Link] insgesamt 250 Druckerzeugnisse in Visitenkartengröße bei der Online-Druckerei print24.de geordert. Und waren natürlich gespannt, wie diese bei uns ankommen würden. » [weiterlesen]

Kryptische Zeichen beim wupperguide?

Kryptische Zeichen beim wupperguide?In zahlreiche fragende Gesichter blickte in den letzten Tagen das Team unserer Partnerseite wupperguide.de. Denn auf der Startseite des Projekts war unter der Überschrift „Neues über den wupperguide“ das nebenstehende Symbol abgebildet. „Was ist denn das?“, lautete die wohl am meisten gestellte Nachfrage an das Team. Ein neues Logo? Ein Platzhalter? Moderne Kunst? – Nein! Viel einfacher: Es ist ein sogenannter QR-Code. » [weiterlesen]

Nächste Seite »