Langer Tisch zum 80. Stadtgeburtstag

Bildmaterial: Wuppertal Marketing GmbHAm heutigen Samstagabend, 27. Juni 2009, ist es endlich soweit. Wuppertal zelebriert den 80. Geburtstag der Stadt wieder mit einer großen Party auf der Talachse. Am Langen Tisch werden sich wieder Tausende von nah und fern versammeln und bis in die frühen Morgenstunden gemeinsam feiern. Von Vohwinkel bis hin nach Oberbarmen sind auf über zehn Kilometern hunderte bunte Programmpunkte geplant. » [weiterlesen]

Umweltzonen kommen am 15. Februar 2009

Fast das gesamte Tal wird am 15. Februar 2009 zur UmweltzoneDie Schilder hängen bereits, doch sind die derzeit noch mit einem Klebeband als ungültig gekennzeichnet. Am Sonntag, 15. Februar 2009, wird es in Wuppertal aber auch zwei Umweltzonen geben. Während die eine sich auf den Großteil des Stadtteils Vohwinkel beschränkt, reicht die andere vom Elberfelder Nützenberg bis zum Bahnhof Langerfeld. Rund 54 Prozent der Wuppertaler leben in diesen beiden Umweltzonen. » [weiterlesen]

Wie schlimm ist Wuppertal wirklich?

Die Wuppertaler und ihre Stadt – eine Hassliebe, vielleicht doch ein bisschen Liebe oder nur blanker Hass? Was trifft am meisten zu? „Wuppertal-Vohwinkel ist toll„, hatte Lars vom MoehBlog mal ironisch getitelt und ein entsprechendes Video mit den vermeintlichen „Schandflecken“ seines Stadtteils gedreht. Auch der wupperklickr zeigte in einer Bilderserie eindrucksvoll, wie „potthässlich“ Oberbarmen doch sei.

Und nun lässt auch Stefan kein gutes Haar an Wuppertal. Besonders das „Eingangstor“ zur Stadt, den Hauptbahnhof am Elberfelder Döppersberg und seinen Fußgängertunnel, hat er fotografisch » [weiterlesen]

Regen machte es weniger romantisch

Matschig: Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss GrünewaldNormalerweise ist er neben dem Weih- nachtsmarkt auf Schloss Lüntenbeck einer der idyllischsten und schönsten Adventsmärkte im bergischen Land. Doch in diesem Jahr fiel der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Grünewald in Solingen – besonders am Samstag, 20. Dezember 2008, – im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser“. Der Regen verwandelte das Gelände mehr oder weniger in eine richtig dreckige Matschlandschaft. » [weiterlesen]

Deutschland-Tour wieder in Wuppertal

Die Deutschland-Tour führt auch 2008 wieder durch WuppertalNeben dem Uni-Rennen am Grifflenberg hat auch im Jahr 2008 der Kalender von Radsport-Fans wieder einen zweiten Höhepunkt zu bieten. Am Freitag, 05. September 2008, radeln nämlich im Rahmen der Deutschland-Tour wieder zahlreiche bekannte Sp(r)itzensportler durch das Tal – oder zumindest durch die nördliche Stadt. Denn die siebte Etappe führt von Neuss über Erkrath und eben auch Wuppertal nach Georgsmarienhütte. » [weiterlesen]

Gas-Unfall in Vohwinkeler Lackfabrik

In einer Lackfabrik in Wuppertal-Vohwinkel sind am Donnerstagvormittag, 21. August 2008, bei einem Unfall rund 15 Tonnen CO2 ausgetreten. Erinnerungen an den CO2-Unfall in einer Lackfabrik in Mönchengladbach wurden wach, bei dem mehr als 100 Verletzte zu beklagen waren. Doch in Wuppertal verlief zum Glück letztlich alles verhältnismäßig glimpflich.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot ausgerückt, von der Polizei wurde die Stackenbergstraße weiträumig abgesperrt. Zeitweise fuhr auch die Schwebebahn nicht mehr, die erst vor zwei Wochen im gleichen Stadtteil in einen Unfall verwickelt worden war. » [weiterlesen]

Unfall: Kran schlitzte Schwebebahn auf

Man soll halt vorher Bescheid sagen...Ein lautes Krachen schreckte die Anwohner der Kaiserstraße in Vohwinkel am Dienstagnachmittag, 05. August 2008, gegen 17.15 Uhr auf. Grund dafür war ein Schwebebahn-Unfall, bei dem der Kranauflieger eines Lastkraftwagen die Unterseite einer Schwebebahn aufgeschlitzt hatte. Glück im Unglück: Nur der Lkw-Fahrer musste mit einer Fraktur am Bein ins Krankenhaus, die 32 Zug-Insassen kamen mit dem Schrecken davon. » [weiterlesen]

Nachwuchskicker außer Rand und Band

Die Siegerehrung der WSW-Mini-EMDas war schon schön anzusehen: Am Dienstagnachmittag, 29. April 2008, war volles Haus bei HAKO SPORT in Vohwinkel. Hunderte von junge Nachwuchskicker waren auf dem Arreal zugegen, dazu natürlich auch viele Lehrer, Eltern und Geschwister. Denn wieder einmal wurde um den „Mini-Cup“ der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) für Grundschüler gekämpft. Und die Kids waren stets äußerst begeistert bei der Sache. » [weiterlesen]

Nächste Seite »